AWL am 2. Juni 2016: Versorgung von Patienten mit Schlaganfall auf einer Stroke Unit

Wann? 02.06.2016 18:00 Uhr bis 02.06.2016 19:30 Uhr

Wo? Hochschule für Gesundheit, Gesundheitscampus, 44801 Bochum DE
Anzeige
Bochum: Hochschule für Gesundheit | Am 2. Juni 2016 (Donnerstag) findet von 18.00 bis 19.30 Uhr im Hörsaal 2 (C-1402) der Hochschule für Gesundheit (hsg, Gebäude C, Gesundheitscampus 6-8, 44801 Bochum) eine After Work Lecture (AWL) mit anschließender Diskussion zum Thema ‘Stroke Unit‘ statt. Die AWL wird vom Studienbereich Physiotherapie der hsg ausgerichtet.

Der Begriff ‚Stroke Unit‘ kommt aus dem Englischen und bedeutet ‚Schlaganfall-Spezialstation‘. Eine Stroke Unit ist demnach eine Abteilung, in der ausschließlich Patient*innen mit einem Schlaganfall behandelt werden. Das interdisziplinäre Behandlungsteam ist in der Schlaganfallbehandlung geschult und die Patient*innen werden rund um die Uhr überwacht.

In der AWL werden drei Referent*innen aus der Schweiz über aktuelle Entwicklungen und Behandlungsstandards zur Versorgung von Patient*innen in der akuten Phase nach einem Schlaganfall berichten: Cornelia Gasser ist Physiotherapeutin im Fachbereich Neurologie/Neurochirurgie am Kontonsspital Aarau. Anna Göbel ist die fachverantwortliche Physiotherapeutin im Bereich Neurologie am Kantonsspital Winterthur. Detlef Marks ist Abteilungsleiter der Physiotherapie der Rehaklinik Zihlschlacht. Die drei Referent*innen verfügen über langjährige Erfahrung und hohe Expertise in der Neurorehabilitation und hier speziell in der Versorgung von Patient*innen mit einem Schlaganfall. Es besteht eine Forschungs- und Praxiskooperation zwischen den Referent*innen und dem Studienbereich Physiotherapie.

Die AWL richtet sich an alle interessierten Personen und ist kostenfrei. Um Anmeldung per Mail unter kirsten.dommermuth@hs-gesundheit.de wird gebeten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.