Nächtliche Atemstörungen und Herzinsuffizienz

Wann? 18.09.2013 17:00 Uhr

Wo? Museum Bochum, Kortumstraße 147, 44787 Bochum DE
Anzeige
Im Veranstaltungsraum des Kunstmuseums Bochum findet die Informationsveranstaltung statt. (Foto: Foto: Stadt Bochum, Pressestelle)
Bochum: Museum Bochum | Nächtliche Atemstörungen und Herzinsuffizienz sind das Thema der nächsten öffentlichen und kostenlosen Informationsveranstaltung des Medizinischen Qualitätsnetzes Bochum am Mittwoch, 18. September, 17 bis 19 Uhr im Veranstaltungsraum des Museums Bochum, Kortumstraße 147. Etwa 40 Prozent der Patienten mit Herzmuskelschwäche (Herzinsuffizienz) leiden gleichzeitig an nächtlichen Atemstörungen. Die Erkrankungen haben nicht nur ähnliche Symptome (Müdigkeit und Abgeschlagenheit), sie beeinflussen sich auch in ihrer Prognose. Eine unbehandelte Herzschwäche verschlimmert eine nächtliche Atemstörung und umgekehrt. Daher ist eine sorgfältige Diagnostik und Behandlung der beiden Krankheitsbilder erforderlich. In Veranstaltung des Medizinischen Qualitätsnetzes Bochum sollen die Ursachen, die notwendigen Untersuchungen und die richtigen Behandlungsmöglichkeiten der beiden Erkrankungen dargestellt werden. Die Referenten sind Dr. med. Hans-Georg Lange von Stocmeier, Facharzt für Innere Medizin, Lungen - und Bronchialheilkunde, Allergologie, Schlafmedizin, und Dr. med. Christian Siehoff, Kardiologe in der Kardiologischen Gemeinschaftspraxis Dres. Tenholt, Metzger, Dexling. Sie stehen nach ihren Vorträgen für Fragen und Diskussion zur Verfügung. Außerdem stehen auch Mitglieder der Selbsthilfegruppe Schlafapnoe für Auskünfte bereit.
Moderiert wird diese kostenlose Veranstaltung von Werner Conrad, Journalist und Pressereferent des MedQN Bochum.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.