Vortrag: Kurzzeitwohnen für Kinder mit Behinderung

Wann? 07.06.2016 19:00 Uhr

Wo? Lebenshilfe-Zentrum, Westring 11, 44787 Bochum DE
Anzeige
Bochum: Lebenshilfe-Zentrum | Menschen mit einer Pflegestufe, die zu Hause betreut werden, haben einen Anspruch auf Kurzzeitpflege. Der Aufenthalt in einer Kurzzeitwohneinrichtung verschafft Angehörigen für einen bestimmten Zeitraum (tage- oder wochenweise) Freiraum, um Kraft und Energie zu tanken. Während das Kind bzw. der Angehörige mit Behinderung Zeit in der Kurzzeitwohneinrichtung verbringt, kann die Familien z.B. in den Urlaub fahren oder auch einfach zu Hause Energie auftanken.

Eltern sind in der Pflege, Versorgung und Förderung besonders engagiert und das rund um die Uhr. Dies führt natürlich zu körperlichen und seelischen Belastungen der gesamten Familie. Allerdings: Je vielfältiger Unterstützungs- und Entlastungsangebote sind, umso eher können sie ihre Aufgaben langfristig bewältigen. Einrichtungen des Kurzzeitwohnens und der Kurzzeitpflege sind wichtige Bausteine in dem System der Versorgung und Förderung von jungen Menschen mit Behinderung.

Dr. Walther Witting, der jahrelang eine Kurzzeitwohneinrichtung geleitet hat, informiert am Dienstag, den 07.06.2016 ab 19.00 Uhr im Lebenshilfe-Zentrum, Westring 11, 44787 Bochum über Kurzzeiteinrichtungen für Kinder mit Behinderung und deren Finanzierung.

Kosten: keine

Ort: Lebenshilfe-Zentrum, Westring 11, 44787 Bochum

Anmeldung: erforderlich, max. 30 Teilnehmer
Familienforum-FBS:
Tel.: 0234/5092835 oder per Internet: www.familienforum-ruhrgebiet.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.