Familiäre Fuhlenbrocker Fußballschule

Anzeige
Aufwärmen

Die diesjährige Fußballschule von Blau-Weiß Fuhlenbrock war in diesem Jahr herbstlich und familiär zugleich. Das Wetter über dem Jacobigelände zeigte alle seine Seiten.

Dank einer taktisch geschickten Programmplanung wurde den Regengüssen ausgewichen. So blieb es neben den sonnigen Abschnitten bei dem einen oder anderen Schauer, der für nasse Haare und Trikots sorgte.

Knapp 60 Kids von den Bambinis bis zur D-Jugend waren von Montag bis Mittwoch dieser Woche der Einladung zur Fußballschule von Blau-Weiß Fuhlenbrock und dem Fußballcollege Frank Peters gefolgt. Die meisten kannten sich schon aus der Jugendabteilung der Blau-Weißen und sie kennen sich jetzt noch besser. Sie waren gespannt auf drei Tage volles Programm von 10 bis 16 Uhr. In wechselnden Teams spielten die jungen Kicker um die Bundesligameisterschaft. Es folgten Schusskraftmessung und Elfmeterkönig und vieles mehr.

Allerdings stand ein strukturiertes Fußballtraining im Mittelpunkt. Schon das Aufwärmen mit Trainerin Messa machte Spaß und bereitete die Kids optimal vor. Technische Übungen schlossen sich an. Die Trainer gaben viele Hinweise, um Schusstechnik, Kopfballspiel und Laufverhalten zu verbessern. Es waren intensive Einheiten und die meisten Kids gingen müde nach Hause.

Selbstverständlich gehören zu einer Fußballschule Medaillen, Urkunden, Pokale und Trikotsets dazu. Gewinner waren am Ende alle – gewonnen hat der Spaß am Fußball und das familiäre Zusammenspiel oben auf Jacobi. Ein großes Dankeschön geht an die Trainer und Betreuer in der Vorbereitung und Durchführung für drei Tage hundertprozentigen Einsatz und manchmal auch ein bisschen mehr.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.