Kichhellener Tischtennisasse vor richtungsweisendem Spiel

Anzeige

Eine schwere Auswärtsaufgabe steht dem Tabellenvierten aus Kirchhellen in der Tischtennis-NRW-Liga am Samstag um 18:30 beim TTV Rees-Groin bevor. Zwar sind es auch nur vier Punkte Abstand zum Tabellenführer, aber der realistische Blick geht nach wie vor in die Richtung der Abstiegsränge. Bei einem Auswärtssieg könnten zwar schon zu Beginn der Rückserie die Weichen auf Klassenerhalt gestellt werden, aber so leicht wird das sicher nicht.

Gerne erinnern sich die Fans noch an das mitreißende Hinspiel im Herbst, als sich der VfB gegen den gleichstarken Gegner knapp durchsetzte. Damals ging ein mitgefilmter spektakulärer Ballwechsel durch die sozialen Medien, bei dem ein Gegner in Bodenlage einen Rückhandschlag auf der Vorhandseite um das Netz herum verwandelte. Auch jetzt wird der Gastgeber vom Niederrhein keinen Ball verschenken wollen, denn durch einige unglückliche Niederlagen rutschte man auf den drittletzten Platz ab. Bei einem Heimsieg könnte man bis auf zwei Punkte wieder an den VfB herankommen. Aber nicht nur der Gegner bereitet dem VfB Sorge. Viel schwerer wiegt die Tatsache, dass an ein Mannschaftstraining in der Halle am Vestischen Gymnasium nicht zu denken war. „Die Spieler trainieren einzeln in den Hallen der umliegenden Vereine in Beckhausen, Hassel, Herten oder Essen. Die Verletzungsgefahr auf dem nach wie vor viel zu glatten Hallenboden ist einfach zu groß. Die unhaltbaren Zustände sind trotz mehrfacher Intervention beim Sport- und Bäderamt seit einer vermeintlichen Bodenversiegelung im Herbst nicht behoben worden. Auch die Breitensportler, die sonst nach den Weihnachtstagen zuhauf die Halle bevölkerten, bleiben dem Training zunehmend fern. Ein Ärgernis, insbesondere vor dem Hintergrund der nicht unerheblichen Hallennutzungsgebühren, die die Abteilung zu entrichten hat“, beklagt sich Pressewart Ralph Stenzel. Nicht zuletzt wegen der unzureichenden Trainingsbedingungen tut der VfB also gut daran, den realistischen Blick nach wie vor in Richtung Abstiegsränge zu richten.

Weitere Spiele

DJK Olympia Bottrop III - Herren III
Fr. 22.1., 19.00
Derbyzeit in Bottrop. Der 9:0-Hinspielsieg ist sicher kein Gradmesser für den VfB, der oben dranbleiben will.
TuS Falke Gelsenkirchen - Herren IV
Fr. 22.1., 19.30
Beim Tabellendritten gehen die Kirchhellener als Außenseiter ins Rennen.
Herren II – TuS Haltern II
Sa. 23.1., 18:00 Vestisches Gymnasium
Gegen den erst zweimal erfolgreichen Aufsteiger will der VfB seinen Platz im Verfolgerfeld festigen.

Damen greifen 2016 erstmals ein

Damen – FC Schalke 04
Sa. 23.1., 18:00 Vestisches Gymnasium
Erstmals greifen die Damen in diesem Jahr ins Geschehen ein. Ob man aber gleich dem Tabellenführer Paroli bieten kann, bleibt abzuwarten.
DJK Eintracht Erle - Herren V
So. 24.1., 10.00
Ohne realistische Siegchance geht die Reise zum Zweiten, der sicher auch höherklassig konkurrenzfähig wäre.
TTC Horst Emscher VII - Herren VI
So. 24.1., 10.00
Endlich mal Favorit ist die Sechste beim abgeschlagenen Schlusslicht der untersten Liga.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.