Schalker Profispieler überraschten Patienten im Kinderpalliativzentrum

Anzeige
(Foto: Schalke 04)

Acht Schalker Profis bereiteten jetzt den kleinen Patienten in der Kinderklinik Datteln eine große Freude.

Thilo Kehrer, Marvin Friedrich, Junior Caicara, Sidney Sam, Alexander Nübel, Leon Goretzka, Max Meyer, Franco Di Santo, Marco Höger und die Coaches Ruwen Faller und Daniel Behlau brachten den Kindern jede Menge Kumpel-Kisten, bestückt mit Nikoläusen, Nüssen und kleinen Überraschungen, mit nach Datteln.

Die Fußballer wurden nicht müde, Autogramme zu geben und für Selfies bereit zu stehen. Auf der vom Freundeskreis des Kinderpalliativzentrums eigens einberufenen Kinderpressekonferenz mit eifrigen jungen Nachwuchsjournalisten, allesamt Patienten der Kinderklinik, beantworteten die jungen Profis geduldig jede Frage. „Ist es schwierig, Familie und Karriere unter einen Hut zu bringen?“ oder „Wie feiert ihr Weihnachten?“, waren nur zwei der bunt gemixten Fragen, die die Kinder sich im Vorfeld schon ausgedacht hatten.

Nach dem Besuch auf der Station Lichtblicke des Kinderpalliativzentrums besuchten die Fußballer anschließend die Patienten auf den verschiedenen Stationen, verteilten unermüdlich Kumpel-Kisten und Autogramme an die Kinder und machten den vielen Fans unter ihnen eine Riesenfreude. Und nach diesem aufregenden Nachmittag kann der Traditionsverein vielleicht sogar auf den ein oder anderen neuen Anhänger zählen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.