Reitturnier in Gahlen bleibt ein echtes Highlight

Wann? 04.01.2013 08:00 Uhr bis 06.01.2013 17:00 Uhr

Wo? RV Lippe Bruch Gahlen, Nierleistraße 22, 46282 Dorsten DE
Dorsten: RV Lippe Bruch Gahlen |

Beim RV Lippe-Bruch Gahlen ruht man sich nicht auf Erfolgen aus: Das nationale Hallen-Reitturnier des Vereins vom 4. bis 6. Januar 2013 ist in der Vergangenheit immer ein Besuchermagnet gewesen - und soll das auch bleiben.

Jetzt wird dem Sonntagmorgen in der Reithalle an der Nierleistrasse ein neues „Gesicht“ gegeben. Hallen-Vielseitigkeit heißt das Thema und die erste Zusage gibt es auch schon von Mannschafts-Olympiasiegerin Ingrid Klimke aus Münster.
Die jahrelang gepflegte Hengstschau am Sonntag wird nicht mehr stattfinden. Heiner Nachbarschulte, langjähriger Turnierleiter in Gahlen: „Immer mehr Hengsthalter machen eine eigene Show in ihren Betrieben. Es ist in den vergangenen Jahren schwieriger geworden, richtig gute Hengste nach Gahlen zu bekommen.“ Deshalb haben die Veranstalter mit Turnierleiterin Christiane Rittmann und Hengstschau-Organisator Volker Raulf gemeinsam entschieden, ein neues Programm zu entwickeln.

Das kommt rasant daher: Als Zeitspringprüfung Kl. M** über Naturhindernisse und dotiert mit 3.000 Euro. Eine Idee, die gut ankommt in der Vielseitigkeitsszene. Ingrid Klimke, Deutschlands Vorzeigefrau im „Busch“ gab bereits ihre feste Zusage. Reges Interesse bekundete auch schon Sandra Auffarth (Ganderkesee), die zum Gold-Team in London zählte und Einzelbronze gewann. Zustimmung signalisierten auch Andreas und Frank Ostholt (Warendorf) und die Olympa-Zweite Sara Algotsson-Ostholt. Indoor-Vielseitigkeiten sind beliebt – Stuttgart zelebriert den Kurz-Test in der Halle, ebenso seit zehn Jahren Neumünster. Die Prüfung selbst ist nichts für zaghafte Gemüter, das Tempo ist auch in der Halle sehr hoch.

Das klassische Springsportprogramm blieb unverändert. So ist das Glanzlicht erneut der Große Preis der Automobilgruppe Köpper aus Dorsten am Samstagabend. Den könnte Jörg Kreutzmann aus Kasseburg zum dritten Mal in Folge gewinnen. Der Profi aus Schleswig-Holstein schaffte als erster zwei Siege hintereinander mit dem Belgier Sauternes ter Vlucht und Gahlen 2013 steht fest in seinem Sportkalender. „Ja, ich komme definitiv nach Gahlen“, sagt der Springreiter. Ob Sauternes ein drittes Mal den Anlauf auf die prestigeträchtige Prüfung unternimmt, steht allerdings noch nicht fest. Katharina Offel, die für die Ukraine startet, aber im rheinischen Lohmar lebt und gerade erst den Großen Preis von Abu Dhabi gewann, wurde im Januar 2012 Zweite mit Charlie. Sie liebäugelt zumindest erneut mit Gahlen als sportlichem Jahresauftakt.
Insgesamt 16 Prüfungen bietet das feine Reitsportereignis 2013, darunter auch die Finals des Raiffeisenmarkt-Cup 2012, die Jugendchampionate Rheinland in der Dressur, im Springen und in der Kombiwertung.

Die große Tour umfasst neben dem Großen Preis die Barrierenspringprüfung Kl. S der Firma Optik Schulte-Repel, den Preis der Sparkasse Vest Recklinghausen im Punktespringen Kl. S, den Preis der Volksbanken e.G. Dorsten und Schermbeck im klassischen S**-Springen und den Preis der Verbands-Sparkasse Schermbeck im S**-Springen mit Stechen. Allein vier Prüfungen sind den fünf und sechs Jahre alten Pferden vorbehalten und zwei Prüfungen gehören den sieben und acht Jahre alten Springpferden.

Kurz und gut – von Freitag bis Sonntag – ein rundum spannendes Programm bei Gahlen 2013.

Alles über den RV Lippe-Bruch Gahlen auch online unter www.rvgahlen.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.