JUBILÄUMS-JAHRESAUSSTELLUNG. 15 JAHRE PROJEKTES ZKE

Wann? 31.05.2015 16:00 Uhr

Wo? Zeche Königin Elisabeth, Elisabethstraße 31, 45139 Essen DE
Anzeige
Monika Funke, Eugen Bednarek und Wanda Korfanty-Bednarek, Leiter der beiden Malschulen des Projektes ZKE
Essen: Zeche Königin Elisabeth |

JAHRESAUSSTELLUNG DER BEIDEN MALSCHULEN DES PROJEKTES ZKE IN DEN KUNSTGALERIEN AUF DER ZECHE KÖNIGIN ELISABETH.

Der Untertitel der Ausstellung lautet: "MALSCHULE 16 und MALSCHULE 12,
Einblicke in die Arbeiten, Techniken und Sichtweisen unserer Schüler".

Es ist wie eine Doppelausstellung. In der Großen Galerie werden die Arbeiten der jugendlichen und erwachsenen Schülerinnen und Schüler von Eugen Bednarek präsentiert. In der Kleinen Galerie, auf der ersten Etage, präsentieren die Kinder der Kleinen Malschule unter der Leitung von Wanda Korfanty-Bednarek und Monika Funke ihr Können. Seit 2004 versucht Wanda Korfanty-Bednarek in ihren Malkursen die künstlerischen Aktivitäten von Kindern zu fördern. Seit 2014 wird sie dabei von der Künstlerin Monika Funke unterstützt. Zum zwölften Mal kann man in der Kleinen Galerie ZKE eine Auswahl der vielen Arbeiten, die hier jede Woche entstehen, bewundern.
Jedes Kind kann nur 2 Bilder zeigen. Das ist natürlich sehr wenig. Aber immerhin sind es über 120 Bilder, dazu kommen noch einige gestalterische Objekte wie zum Beispiel fantasievolle Masken.
Ein Fest für die Augen und die Seele. Ein beeindruckendes, grenzenloses Spiel mit Farben und Formen. Die Kreativität und Vielfalt meiner kleinen Künstler wurde schon bei zahlreichen Kinderkunstwettbewerben geehrt. Aber nicht die Preise sind wichtig.
Wichtig ist unsere gemeinsame, konsequente Arbeit, um den Kindern neue Wege, Materialien und Techniken zu zeigen, die ihnen in ihrer gestalterischen Entwicklung hilfreich sein können. Dabei geht es nicht unbedingt darum, aus jedem Kind einen Künstler zu machen. Es geht eher darum, den Kindern mittels Kreativität, handwerklicher Betätigung und intellektueller Auseinandersetzung
bei ihrer Suche nach dem Sinn des Lebens behilflich zu sein. Auch wenn man es nicht glauben mag, diese Suche beginnt schon mit sechs oder sieben Jahren.

Zum 16. Mal wird eine Präsentation der Arbeiten der jugendlichen und erwachsenen Schüler von Eugen Bednarek vorgestellt. Eine Auswahl der Arbeiten, die in den vergangenen 12 Monaten entstanden sind. Die Arbeiten zeigen, mit wie viel unterschiedlichen Techniken und verschiedenen Aufgabenstellungen in der Malschule gearbeitet wird. Porträt, Landschaft, Akt, Stillleben sind hier vertreten. In Kohle, Pastellkreiden, Öl und Acryl. Fotorealistisch, Expressionistisch oder Abstrakt.
Sogar Fotografie ist dabei. Jeder Schüler der Malschule wird individuell gefördert. Jeder ist an einer anderen Stelle seiner kreativen Entwicklung. Jeder ist dabei, eigene Wege zu finden, um sich auszudrücken. Das Ergebnis lässt sich sehen: eine große Vielfalt künstlerischen Ausdrucks, individueller Auseinandersetzungen mit Material und Inhalt. Jede von den seit 2000 stattfindenden Jahresausstellungen war ein Beweis für das große, kreative Potential, das in einzelnen Individuen der Gesellschaft steckt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.