Katernberg: Festliche Musik für Orgel und Trompete im Bergmannsdom

Wann? 17.05.2015 19:00 Uhr

Wo? Bergmannsdom, Katernberger Markt, 45327 Essen DE
Anzeige
Hans-André Stamm (l.) und Martin Schröder spielen im Katernberger Bergmannsdom festliche Musik für Orgel und Trompete.
Essen: Bergmannsdom |

Festliche Musik für Trompete und Orgel spielen Hans-André Stamm und Martin Schröder am Sonntag, 17. Mai, um 19 Uhr im Bergmannsdom, der Evangelischen Kirche am Katernberger Markt.

Gefragter Solist

Martin Schröder, geboren 1977 in Gräfeling bei München, ist als Instrumentallehrer und Orchesterleiter an den Musikschulen Soest, Iserlohn und Bochum tätig. Mit der Weltmusikband "Cheb Hicham & le Groove Orchestre" spielte Martin Schröder Konzerte für den Westdeutschen Rundfunk und im Vorprogramm des algerischen Superstars „Cheb Mami“. Mit den „Seoul Classical Players“ spielte er Händels Music of the Royal Fireworks in Südkorea. Seit 2004 ist Schröder Trompeter und Arrangeur des Blechbläserquintetts „Ruhrblech“. Mit Ruhrblech und gemeinsam mit dem Organisten Hans-André Stamm aus Leverkusen gibt er regelmäßig Kirchenkonzerte. Als Piccolo-Trompeter ist er gefragter Solist bei Kantaten- und Oratorienkonzerten im ganzen Ruhrgebiet.

Debüt an der Orgel im Alter von elf Jahren

Hans-André Stamm, geboren 1958 in Leverkusen, begann bereits im Alter von elf Jahren mit einer regen Konzerttätigkeit als Orgelvirtuose im In- und Ausland. Eine erste Schallplatten-Einspielung mit Orgelmusik folgte im Alter von 13 Jahren, mit 16 Jahren gab er bereits ein Solokonzert in Notre-Dame von Paris. Als Musikverleger veröffentlichte er zahlreiche eigene Bearbeitungen für Blechblas-Besetzungen, komponierte Orgel-, Kammer- und Ballett-Musiken und nahm mehrere Tonträger auf. Im Jahre 2000 spielte er für Pioneer (USA/Japan) die weltweit erste DVD-Produktion mit den Orgelwerken Bachs auf der größten Barockorgel Thüringens, der Trost-Orgel in Waltershausen, ein. Zurzeit arbeitet Hans-André Stamm als freischaffender Komponist und Konzertorganist.

Festliche Musik des Barock und zeitgenössische Kompositionen

Besucher können sich auf ein außergewöhnliches Hörerlebnis mit festlicher Musik des Barock, musikalisch besinnlichen Momenten und zeitgenössischen Kompositionen aus der Feder von Hans-André Stamm freuen.

Der Eintritt zu diesem rund 90minütigen Konzert (einschließlich Getränkepause) kostet 8 Euro, ermäßigt 5 Euro.

Einlass ist ab 18:30 Uhr.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.