Lili Marleen: Musikalische Lesung von und mit Inez Timmer

Wann? 05.11.2015 19:30 Uhr

Wo? Forum Kunst und Architektur, Kopstadtplatz, 45127 Essen DE
Anzeige
Essen: Forum Kunst und Architektur |

Das wird ein wunderbarer Abend mit der großartigen Inez Timmer. Ihre musikalische Lesung "Lili Marleen - die Frau, die nie existierte und trotzdem 100 Jahre alt wurde" erzählt die unglaubliche Geschichte des Liedes Lili Marleen.

Auf welche Person bezog sich der Autor des Liedes, das sich vom unbekannten Gedicht zum weltbekannten Lied entwickelte? Warum hatte es so eine magische Anziehungskraft auf Soldaten? Hat es den Krieg vielleicht sogar verlängert, weil es die Soldaten motiviert hat? Oder hat es den Frieden schneller gebracht, weil der Feind Lili Marleen als Gegenmittel einsetzte? Lili Marleen wurde zu einer Metapher für teuflische Entscheidungen, vor die Menschen manchmal gestellt werden und deren gutes Gewissen trüben.

"Lili Marleen" im Forum Kunst und Architektur am 5. November


Inez Timmer ist Holländerin, studierte Jazz und Theater am Konservatorium in Hilversum und zog dann nach Deutschland, wo sie in Dutzenden von Musicals und Musiktheater-Shows zu sehen war. Sie war schon immer fasziniert von der deutschen Schauspielmusik, die im frühen 20. Jahrhundert in Europa so wild populär war. Renommierte Sängerinnen wie Marlene Dietrich, Lale Andersen, Zarah Leander, haben sie von Anfang an gefesselt. Heute lebt die Künstlerin in Essen, aber ihre Beziehung zu den Niederlanden hat sie natürlich nie vernachlässigt. Dort tritt sie regelmäßig auf und findet Inspiration in ihrer Zweitwohnung in Friesland.

Lili Marleen symbolisiert für Inez Timmer die Suche nach Trost und Liebe an allen Fronten. Mit dem Lied als Roter Faden begleitet Inez Timmer Sie durch das Leben der Stars des frühen 20. Jahrhunderts, durch die Gefühle von Millionen von Soldaten und Zivilisten an allen Fronten und entlang der Ängste, Träume und Hoffnungen, die uns jeden Tag auf´s Neue beschäftigen. Denn Lili Marleen erzählt uns unglaublich viel: Über die Vergangenheit, aber auch über die Angst vor dem Krieg und die folgenschweren Entscheidungen, die wir auch heute noch treffen müssen, und vor allem der Sehnsucht nach Frieden.

Die musikalische Lesung findet am Donnerstag, 5. November, um 19 Uhr im Forum Kunst und Architektur am Kopstadtplatz statt. Eintrittskarten zum Preis von 15 Euro plus 1 Euro Vorverkaufsgebühr können bei DIE SPATZEN PFEIFEN Melanie Berg per E-Mail berg@diespatzenpfeifen.de oder telefonisch unter 0201 / 1054955 (Anrufbeantworter) bestellt werden.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.422
Renate Smirnow-Klaskala aus Essen-Nord | 11.10.2015 | 12:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.