Ab 4. März: Projekt für Kids und Teens gegen Tierversuche

Wann? 04.03.2017 11:00 Uhr bis 29.04.2017 13:00 Uhr

Wo? Albert-Schweitzer-Tierheim, Grillostraße 24, 45141 Essen DE
Anzeige
Versuchstiere leiden häufig unter Stress und Angst. Foto: Tilly Küsters/Tierschutzverein Groß-Essen e.V
Essen: Albert-Schweitzer-Tierheim |

Der Essener Tierschutzverein bietet für junge Tierschützer von 10 bis 16 Jahren ein besonderes Projekt anlässlich des internationalen Tag des Versuchstieres am 24. April an.

"Es gibt viele verschiedene Tierversuche, aber für fast alle Tiere im Labor gilt dasselbe: Sie leiden unter der Haltung, sie leiden unter Stress und sie leiden unter Angst, wenn sie für schmerzhafte Versuche aus dem Käfig genommen und festgehalten werden. Viele Tiere werden künstlich krank gemacht, für die meisten endet ein Versuch tödlich. Die wenigen Tiere, die die Versuche überleben, müssen weitere Versuche über sich ergehen lassen", berichtet der Deutsche Tierschutzbund.

Sensible Heranführung

Die jungen Tierfreunde können sich hier in drei Teilen über das Thema Tierversuche informieren, Alternativen betrachten und einen Infostand planen und gestalten. Dabei wird Wert darauf gelegt, auf klassische grausame Tierversuchsbilder zu verzichten, sondern vielmehr die Kinder und Jugendlichen sensibel an das Thema heranzuführen.

3-teiliger Workshop

Im ersten Teil informieren sich die Teilnehmer über Tierversuche. Welche Tiere werden wofür eingesetzt? Wie vieleVersuchstiere sind dies pro Jahr? Wofür gibt es Tierversuche und gibt es Alternativen?
Im zweiten Teil arbeiten die jungen Tierschützer aktiv an einem Informationsstand. Die Kids gestalten diesen mit Plakaten, Slogans und Objekten. Hier sind die Ideen und das Können der Teilnehmer gefragt.

10- bis 16-Jährige bereiten u.a. einen Aktionsstand vor

Im dritten Teil des Projektes geben die Kinder und Jugendlichen dann zusammen mit Mitarbeitern des Essener Tierschutzvereins ihr Wissen aktiv an einem Stand weiter und sammeln außerdem Unterschriften gegen Tierversuche.

Das Tierschutz-Projekt findet an folgenden Terminen statt:
Teil 1: Samstag, 4. März, 11 bis 13 Uhr im Tierheim Essen, Grillostraße 24
Teil 2: Samstag, 25. März, 11 bis 13 Uhr im Tierheim Essen
Teil 3: Samstag, 29. April, 11 bis 13 Uhr am Aktionsstand in der Essener Innenstadt

Infos und Anmeldung

Nähere Infos und Anmeldung bei Tierschutzlehrerin Sandra Jansen unter Tel. 0201/32 62 62 oder per E-Mail an jansen@tierheim-essen.org
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.