Jugendliche zwischen den Welten – Strategien gegen gewaltbereiten Neo-Salafismus

Wann? 24.05.2016 19:30 Uhr

Wo? BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Gelsenkirchen, Ebertstraße 28, 45879 Gelsenkirchen DE
Anzeige
Gelsenkirchen: BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Gelsenkirchen | Anschläge in Brüssel, Paris, Istanbul und anderswo auf der Welt, junge Menschen aus dem Ruhrgebiet reisen nach Syrien, um auf Seiten des IS in den Krieg zu ziehen, Jugendliche greifen mit einer Bombe den Sikh-Tempel in Essen an. Im letztgenannten Fall sind die Täter knapp 16 Jahre alt – einer von ihnen kommt aus Gelsenkirchen.

Wie und warum radikalisieren sich junge Menschen, die im Herzen von Europa aufwachsen? Welche Ziele und Motive verbinden sie mit ihren Aktivitäten? Vor allem: Wie lässt sich verhindern, dass Jugendliche in die Fänge gewaltbereiter Salafisten geraten? Welche Rolle spielen die „LIES“-Kampagnen (Koran-Verteilaktionen), die wir auch aus den Einkaufsstraßen in Gelsenkirchen kennen?

Diese und weitere Fragen möchten wir diskutieren mit:

• Elhakam Sukhni, Islamwissenschaftler und Experte für Salafismus und Prävention
• Ali Baş MdL, Sprecher für interreligiösen Dialog der GRÜNEN im Landtag NRW
• Irene Mihalic MdB, innenpolitische Sprecherin der GRÜNEN Bundestagsfraktion

24. Mai 2016 um 19:30 Uhr im GRÜNEN Zentrum Ebertstraße 28.

Der Eintritt ist frei.
Wir behalten uns vor, bei extremistischen Äußerungen jeglicher Richtung vom Hausrecht Gebrauch zu machen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.