Kunsthandwerk beim Herbstmarkt auf der Domplatte

Wann? 04.09.2016 11:00 Uhr bis 04.09.2016 18:00 Uhr

Wo? Domplatte, Sankt-Urbanus-Kirchpl., 45894 Gelsenkirchen DE
Anzeige
Schmuck ist immer beliebt auf den Kunsthandwerkermärkten. So gibt es natürlich auch beim Herbstmarkt auf der Domplatte eine große Auswahl. (Foto: Archiv/Kaemper)
Gelsenkirchen: Domplatte |

Nachdem am vergangenen Wochenende bereits der Kunsthandwerker- und Lifestyle-Markt am und im Schloss Horst stattgefunden hat, geht es nun unter dem Motto "Kunsthandwerk vor historischer Kulisse" weiter mit dem "Herbstmarkt auf der Domplatte" in Buer.

Die beiden Kunsthandwerkermärkte werden damit bereits im dritten Jahr in Folge ausgerichtet und bieten mit ihrem umfangreichen Angebot für jeden Geschmack etwas.
Der "Herbstmarkt auf der Domplatte" findet während des Cityfestes in Buer statt, und zwar am ersten Septemberwochenende, 3. und 4. September. Der Herbstmarkt ist am Samstag und Sonntag jeweils von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Am Sonntag, 4. September, kann zudem in der Buerschen Innenstadt gebummelt werden, da hier von 13 bis 18 Uhr ein verkaufsoffener Sonntag stattfindet.
Das Kunstmuseum Gelsenkirchen führt im Rahmen der Kunsthandwerkermärkte erstmals Kreativ-Workshops durch: Während des Herbstmarktes auf der Domplatte besteht für Interessierte – egal ob jung oder alt – von 12 bis 16 Uhr die kostenlose Möglichkeit, Hüte zu basteln.

Ausgefallenes und Individuelles

Zusätzlich informiert die Kunstschule Gelsenkirchen über eigene Angebote. Die Workshops finden am Samstag, 3. September, von 14 bis 17 Uhr, und am verkaufsoffenen Sonntag, 4. September, von 13 bis 17 Uhr statt.
Der Besuch des Herbstmarktes rund um den Dom ist selbstverständlich wieder kostenlos. Rund 40 Kunsthandwerker, Künstler und (Hobby-)Gewerbetreibende präsentieren wieder ihre schönen, praktischen, ausgefallenen und individuellen Produkte einem interessierten Publikum jeder Altersklasse.
Dabei reicht das Spektrum von Bernstein-, Silber- und Glasschmuck über Lederprodukte und Homeaccessoires bis hin zu verschiedensten handgefertigten Deko-Objekten und Bildern. Stände mit Speisen und Getränken geben den Events einen geselligen und familienfreundlichen Charakter.
„Nachdem es uns gelungen ist, in den beiden vergangenen Jahren nicht nur das Gelsenkirchener Publikum, sondern zunehmend Anbieter mit teilweise langen Anfahrtswegen für die Märkte zu begeistern, hoffen wir auch in diesem Jahr wieder auf regen Besuch“, so SMG-Geschäftsführer Wilhelm Weßels.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.