Pokal-Kracher am Lüttinghof

Wann? 21.11.2015 13:30 Uhr bis 21.11.2015 15:15 Uhr

Wo? Sportanlage Lüttinghof, Lüttinghofstraße 3, 45896 Gelsenkirchen DE
Anzeige
Am 30. August trafen SC Hassel (grüne Trikots) und YEG Hassel bereits in der Verbandsliga aufeinander. Damals gewann der SC deutlich mit 4:0. (Foto: Gerd Kaemper)
Gelsenkirchen: Sportanlage Lüttinghof |

Mit RW Ahlen, SG Wattenscheid, SC Verl, SF Lotte und dem SC Wiedenbrück waren unter anderem noch fünf Regionalligisten im Lostopf. Doch die Verbandsligisten SC Hassel und YEG Hassel, die einzigen beiden Gelsenkirchener Vertreter in der dritten Runde des Pokals auf Verbandsebene, wurden einander zugelost.

Ohne Frage aus Gelsenkirchener Sicht ein Los, das mit einem lachenenden und einem weinenden Auge gesehen wurde. Einerseits hätte ein attraktives Heimspiel gegen einen Regionalligisten winken können. Andererseits polarisiert dieses Duell die Vereine und die Stadt wahrscheinlich noch mehr. Schließlich teilen sich beide Klubs ein und dieselbe Sportanlage am Lüttinghof und pflegen bekanntlich nicht die beste Freundschaft zueinander. Zudem spielen die jeweiligen Erstvertretungen seit diesem Sommer in ein- und derselben Liga, nachdem YEG aufgestiegen ist.

Der SC ist in dem Pokalspiel am kommenden Samstag Favorit. In der Liga auf Platz eins stehend, musste das Team um Cheftrainer Thomas Falkowski bislang keine einzige Niederlage in zwölf Ligaspielen hinnehmen und gewann von jenen zwölf sage und schreibe zehn! Angesichts einem Torverhältnis von 43:7 und fünf Punkten Vorsprung auf den ersten (und neuen) Verfolger Delbrücker SC, scheint der langersehnte Traum vom Oberliga-Aufstieg in dieser Saison endlich erfüllt werden zu können.

YEG will Revanche für das Derby-Desaster in der Liga nehmen

Als der SC und YEG am 30. August in der Liga aufeinandertrafen, gewann die Falkowski-Elf deutlich mit 4:0. YEG um seinen Trainer und Vorstandsvorsitzenden in Personalunion, Halit Hoyladi, kann also nur überraschen. Immerhin tankte der vermeintliche Außenseiter am vergangenen Sonntag in der Liga neues Selbstvertrauen. Nach drei Niederlagen in Folge gelang der Hoyladi-Elf ein 1:0-Sieg beim SV Spexard (Gütersloh), so dass man auf Platz neun klettern konnte. Der Vorsprung auf den ersten von drei Abstiegsplätzen, Rang 13, beträgt aber nur einen Punkt!

Der SC Hassel verschob sein Heimspiel gegen den VfB Fichte Bielefeld auf den 20. Dezember und geht damit ausgeruht in das Pokalspiel.

Anstoß an der Lüttinghofstraße 3 ist am Samstag, 21. November, um 13.30 Uhr!

Die 3. Runde im Westfalen-Pokal in der Übersicht

SpVg Brakel - RW Ahlen
TBV Lemgo - SG Wattenscheid 09
SC Verl - Hammer SpVg
SF Siegen - SF Lotte
FSV Werdohl - SV Lippstadt 08
FC Wetter - Delbrücker SC (alle am Samstag, 21. November)
SV Spexard - SC Wiedenbrück (Dienstag, 24. November)
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.