Sportaktionstag: Bewegtes Miteinander erwünscht

Wann? 24.09.2016 10:00 Uhr

Wo? Sportzentrum Schürenkamp, Grenzstraße 1, 45881 Gelsenkirchen DE
Anzeige
Von Fußball über Boule (Bild) und Cricket sowie Zirkus, Laufrad- oder Einradfahren bis hin zu Taekwondo oder einem Barfußparcours reicht die Palette der Sportangebote, die die Vereine am Samstag vorstellen. (Foto: Archiv/Gerd Kaemper)
Gelsenkirchen: Sportzentrum Schürenkamp |

Unter dem Motto "Vielfalt in Bewegung" findet am Samstag, 24. September, von 10 bis 14 Uhr ein kostenloser Aktionstag im Sportzentrum Schürenkamp in Gelsenkirchen-Schalke, Grenzstraße 1, statt.

Das Stichwort "Vielfalt" bezieht sich bei dieser Veranstaltung sowohl auf die unterschiedlichen Sport- und Bewegungsangebote als auch auf die Besucher.
Jung und Alt sind eingeladen, hier gemeinsam Sport zu machen, sich kennenzulernen oder auszutauschen. Ganz bewusst soll es aber auch ein Angebot für Flüchtlinge sein. „Dieser Tag soll Gelegenheit geben, über den Sport in Kontakt zu kommen und die Sportvereine, die ein sehr großes Engagement in der Flüchtlingshilfe zeigen, kennenzulernen“, sagt Jürgen Deimel, Präsident des Veranstalters Gelsensport, über die Ziele dieses Aktionstages.

Im Sport verständigt man sich anders

"Sport ist ein geniales Medium", findet auch Tanja Eigenrauch, stellvertretende Geschäftsführerin von Gelsensport. "Man hat immer eine gemeinsame Zielsetzung und weniger Sprachprobleme. Da verständigt man sich anders." Zudem seien die Zugangshürden eher niedrig.
Die möchte man mit diesem Tag noch weiter heruntersetzen, indem hier Gelsenkirchener Vereine sich und ihre Sportarten vorstellen. "Einfach mal zugucken oder Sportsachen mitbringen und gleich mitmachen und Kontakt zum Verein aufnehmen", sagt Marco Baron, zuständig für "Integration durch Sport" bei Gelsensport.

Wie kommen Flüchtlinge an Sportangebote?

Von Fußball, Kinderturnen, Boule und Cricket über Zirkus, Laufrad- oder Einradfahren bis hin zu Taekwondo oder einem Barfußparcours kann mitgemacht werden. Für die Kleinen gibt es eine Hüpfburg zum Toben. Darüber hinaus können sich Eltern und Interessierte über weitere Sport- und Bewegungsangebote oder die Mitgliedschaft in einem Sportverein informieren. "Insbesondere Flüchtlinge wollen wir darüber informieren, wie sie an Sportangebote in Gelsenkirchen kommen und wie an die Vereine", sagt Thomas Kinner von Gelsensport.
Neben den Bewegungsangeboten wird auch die Bogestra dabei sein und über Busse und Bahnen informieren, sowie die Gelsenkirchener Polizei über Sicherheit im Straßenverkehr. Weitere Mitmachaktivitäten und Infos gibt es unter anderem von der AWO Gelsenkirchen/Bottrop oder dem Fußball- und Leichtathletikverband und dem Fußballkreis.
Ob drinnen oder draußen: Der Veranstalter, die Vereine und Verbände hoffen auf ein "bewegtes" Miteinander.

Info

 "Vielfalt in Bewegung" wird veranstaltet von Gelsensport
 Die Bewegungsangebote für Groß und Klein sind kostenlos
 Los geht's um 10 Uhr am Sportzentrum Schürenkamp, Grenzstraße 1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.