Stille Nacht allerseits Ein garstig-satirisches Weihnachtsprogramm

Wann? 15.12.2017 20:00 Uhr

Wo? AllerWeltHaus Hagen , Potthofstraße 22, 58095 Hagen DE
Anzeige
Hagen: AllerWeltHaus Hagen | Die Neuen Anonymen Volksweisen präsentieren uns in der Vorweihnachtszeit besinnliche Töne der besonderen Art. Von großen und berühmten Autoren sind Texte und die Musik, aber manches stammt auch aus den eigenen Federn der drei Protagonisten. Da wechseln sich die skurril weihnachtlichen Abenteuer des Christkinds Nr. 69 vom Franz Hohler, ab mit den feucht-fröhlichen Erlebnissen des Seemanns Kuttel Daddel Du in der heiligen Nacht da begegnet uns Oma Reimer mit ihrer Angst vorm Weihnachtsbaumbrand, und wir hören die Ratschläge eines Fritz Grasshoff an die Bauern, in der Weihnachtszeit besser dem Förster aus dem Weg zu gehen. Von Kurt Tucholsky und Erich Kästner bis zu Hannes Scheibner, und Victor von Bülow(Loriot) ist alles dabei. Zwischendurch erklingt auch mal ein echtes, historisches Weihnachtslied im alten Satz aus dem 16. Jahrhundert...

So hören wir vergangenes und aktuelles, besinnliches und lustiges, von sprechenden Tannenbäumen und englischen deutschen Christmas – Katastrophen bis am Ende die heiligen drei Könige( die diesmal direkt aus Syrien kommen) mahnen:
Kyri und Eleison – Halle und Luja...

In diesem Sinne...
Stille Nacht allerseits!

Die Anonymen Volksweisen sind die Hagener Musiker:
Horst Lappöhn, Gitarre und Gesang
Peter Boenig, Gitarre und Gesang
und Helmut Besten, Cello

Eintritt: 10 EUR, VVK (im AllerWeltHaus): 9 EUR.
Karten für das satirische Weihnachtsprogramm sind im Vorverkauf im AllerWeltHaus und an der Abendkasse erhältlich.

Einlass: 19:30 Uhr
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.