Indien - Eine Weltmacht mit inneren Schwächen

Wann? 04.03.2015 19:00 Uhr

Wo? AllerWeltHaus Hagen , Potthofstraße 22, 58095 Hagen DE
Anzeige
Hagen: AllerWeltHaus Hagen | Der in Kassel lebende und arbeitende indische Schriftsteller Anant Kumar möchte dem Leser mit seinem Buch „Indien. Eine Weltmacht - mit inneren Schwächen“ das moderne Indien und das Indische an sich erklären und verständlich machen.

Die 13 Essays, Kolumnen, Glossen und Reportagen seines Buchs befassen sich mit den wirtschaftlichen, gesellschaftlichen, politischen, religiösen, literarischen, künstlerischen, bildungs- und umwelt-betreffenden Themen des aufsteigenden Subkontinents im Umbruch.

»Indiens größte Schwäche liegt in ihrer
größten Stärke. Das Milliarden-Land mit unterschiedlichsten Ethnien und fast sämtlichen Religionen der Welt ist auch nach 60 Jahren der Unabhängigkeit gegen jedwede Erwartung die größte Demokratie geblieben. In den letzten Jahren hatten nicht wenige Länder der stabileren, westlichen Demokratien an die Gefährdung der Souveränität und Integrität Indiens geglaubt.« (Anant Kumar)

Kumar schreibt einerseits mit ironischen, satirischen und mal mit dem trocken- nüchternen Blicken eines Inders, im Ausland. Zugleich schöpft der indische Autor seine Themen und Motive immer wieder aus der indischen Mythologie.

Die Lesung richtet sich sowohl an alle, die das Land gar nicht oder nur ein bisschen kennen als auch an Kenner der klassischen Indologie, weil im Sammelband zwischen einzelnen Essays zum ersten Mal die 13 Aphorismen aus der altindischen Klassik »Hitopadesa« (Vater aller Fabeln) in die deutsche Sprache übertragen worden sind.

Anant Kumar wurde im östlichen, indischen Bundesstaat Bihar geboren und studierte in Kassel Germanistik.

Reihe Weltbilder In Kooperation mit der Deutsch-Indischen Gesellschaft e.V., Zweigstelle Hagen und der VHS Hagen.


Ort: AllerWeltHaus Hagen

Eintritt: 5 EUR
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.