Borussia Dortmund kann den Punkteabstand zu Bayern München verkürzen

Anzeige
Vor Wochen war es noch ein Spitzenspiel zwischen Bayer Leverkusen und Schalke 04. Die Schalker haben sich inzwischen aus den oberen Tabellenrängen verabschiedet. Für Bayer 04 geht es morgen im Spitzenspiel zwischen Bayern München als Tabellenerster und Leverkusen als Tabellenvierter, um sehr viel. Dortmund könnte mit einem Sieg in Berlin und einem Unentschieden bei der Begegnung in Leverkusen profitieren.
Leverkusen: Bay Arena | Bericht/Foto: -urafoto-

Ein schweres Auswärtsspiel wartet am morgigen Samstag auf den BVB bei der Hertha in Berlin. Ausverkauft heißt es aus Berlin und das zum ersten Mal in dieser Saison. Rund 10.000 Dortmunder Fan`s werden ihre Mannschaft begleiten.


Den zweiten Tabellenplatz festigen und einen direkten Konkurrent auf Abstand halten, bestenfalls sogar distanzieren. „Das ist unser großes Ziel“, erklärt Thomas Tuchel. Um die Tabellensituation „wissen wir ganz genau“, führt Borussia Dortmunds Trainer aus und weiß: „Wir können einen großen Schritt machen. Dementsprechend groß ist auch die Anspannung, ist auch die Herausforderung. Es gibt immer wieder Meilensteine, die man auf so einem Weg gehen muss“, äußert er mit Blick auf die angestrebte Rückkehr in die UEFA Champions League: „Dazu gehört mit Sicherheit auch ein Duell gegen einen direkten Konkurrenten. Wir können da ein Signal geben, an uns und an die anderen.“
In Berlin gehören Ilkay Gündogan und Marco Reus der Gruppe wieder an. Beide fehlten gegen Ingolstadt wegen eines Infekts. Bei Reus hofft man zudem, dass die wiederholt auftretenden muskulären Probleme nicht wiederkehren. „Er hat beschwerdefrei trainiert, nachdem er eine Woche raus war. Er kann am Samstag spielen. Das ist sehr gut für uns“, so Tuchel, der mit Blick auf die kommenden Wochen äußert: „Es muss sich in der Praxis bewähren, in den Spielen gut anfühlen.“

Borussia Dortmund und Roman Weidenfeller haben heute den zum Saisonende auslaufenden Vertrag um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2017 verlängert. „Ich bin glücklich und dankbar, auch weiterhin ein Teil der neuen, positiven Entwicklung des BVB zu sein“, erklärte der 35 Jahre alte Torhüter.

Bayer 04 Leverkusen empfängt im zweiten Spitzenspiel in der Bay-Arena den Tabellenführer FC Bayern München. (Anstoß 18:30Uhr) Ein Sieg gegen die Bayern aus München und der BVB hätte bei einem Sieg in Berlin auch wieder Chancen auf die Meisterschaft. Bayer 04 und insbesondere die Dortmunder Borussia, benötigen eine gewaltige Leistungssteigerung gegenüber den Spielen der Vorwoche.
Auf der heutigen PK klang Trainer Roger Schmidt sehr zuversichtlich. Alle trainierten in der Woche hoch konzentriert und wir hatten nicht wie im Hinspiel ein CL Playoff-Spiel unter der Woche. Daher werden wir in dieses Spiel mit besserer Substanz gehen. Einen super Tag erwischen, mutig nach vorn spielen und den Zuschauern ein absolutes Top-Spiel bieten mit einem positiven Ausgang für Bayer 04, erhofft sich Trainer Roger Schmidt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.