Regionalliga Damen: Tabellenführer zu stark für TSV Damen

Anzeige
TSV Hagen 1860 - BBZ Opladen 2 57:76 (22:35)

Ganze acht Minuten schafften es die Hagenerinnen die starken Werferinnen des BBZ zu kontrollieren. Die Presse funktionierte und nach Ballgewinnen schaltete man schnell um, ehe ein 0:6 Lauf das Viertel beendete.

Nun wiederum brachte die Opladener Ganz-Feld-Verteidigung die Volmestädterinnen in Bedrängnis und das Umschaltspiel zurück in die Defense offenbarte zu viele Lücken die vom abgezockten Spitzenreiter ausgenutzt wurden.
Auch der Einsatz des TSV ließ vor der Pause deutlich nach und es fehlte der letzte Biss im Abschluss.

Nach der Pause agierte das Team zwar agressiver konnte den Rückstand aber nicht verkürzen, da Opladen eine hervorragende Wurfquote aufwies, indes viel bei Damen so gut wie kein Wurf. Immerhin konnte man das letzte Viertel für sich entscheiden.

"Wir haben starke Phasen im Spiel, schaffen es aber nie diese in Läufe umsetzen, das heißt wir belohnen uns nicht für gute Defense oder Zusammenspiel und scoren nicht konsequent genug. Die Phasen, in denen wir nicht genug Einsatz erbringen, werden vom Gegner immer direkt bestraft.
Vier Spiele stehen noch aus, Ziel bleibt weiterhin diese so offen wie möglich zu gestalten und gegen Bielefeld und Wuppertal zu punkten", so Trainer Fabian Schumann am Ende.

Für den TSV spielten:
Kowalik (6), Danzebrink (4), Lippmann (5/1 Dreier), Bönicke (5/1), Fritz (7/1), Mücke (21), Eicken (2), Schlatt (0), Uso (2), Schneider (5), Puchold (0)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.