Herten: Autofahrerin verletzt zwei Schülerinnen - Drogeneinfluss?

Anzeige

Bei einem Verkehrsunfall wurden am Donnerstag zwei Schülerinnen, beide 13, verletzt. Die Verursacherin stand möglicherweise unter Drogeneinfluss.

Der Fall: Am Donnerstag war eine 44-jährige Hertenerin gegen 16 Uhr mit ihrem Auto auf der Feldstraße unterwegs und bog dann nach rechts in die Gartenstraße ab. Dabei erfasste sie zwei 13-jährige Schülerinnen aus Herten, die auf dem Fußgängerweg die Straße überquerten.

Frau fuhr einfach davon

Die 44-Jährige hielt kurz an, sprach mit den Schülerinnen und fuhr dann weg. Auf der Antoniusstraße konnten die inzwischen benachrichtigten Polizeibeamten die 44-Jährige an ihrem Auto feststellen.
Da sich bei ihr Anzeichen ergaben, dass sie unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, wurde sie zur Wache gebracht und dort Blutproben entnommen.
Bei dem Unfall wurden die beiden Schülerinnen leicht verletzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.