Fechten: Solinger Athleten im Medaillenrausch

Anzeige
Kim Treudt-Gösser (Foto: Andreas Kluepfel)

Beim größten Degenpokal-Turnier die "Solinger Klinge 2017" erkämpften die Fechterinnen- und Fechter des FechtZentrums Solingen sechs Goldmedaillen.

Am letzten Januar-Wochenende traten rund 300 Fechter zum größten internationalen Degenpokal-Turnier in den Hallen der Friedrich-Albert-Lange-Schule sowie der NRW-Sportschule in Solingen an, es ging um einen der Pokale und Podestplätze in den verschiedenen Altersklassen zu erkämpfen.

Sechs mal Gold

Unter den Augen des Bundestrainers Manfred Kaspar, entwickleten sich die Wettkämpfe zum Highlight für das Fechtzentrum Solingen. Mit sechs Goldmedaillen und weiteren Podestplätzen sowie mit sehr guten Platzierungen, räumten die Athleten ordentlich ab.
Die Gold-Medaillen Gewinner waren:
Kim Treudt-Gösser (Juniorinnen)
Lisa-Marie Löhr (A-Jugend)
Jakob Stange (Schüler 2005)
Lara Secer (Schülerin 2005)
Lorena-Michelle Reils (Schülerin 2006)
Maika Reihs (Schülerin 2007)

Sehr zufrieden zeigten sich natürlich auch die Trainer, Dirk Schiffler, Oleksandr Tykhomyrov und Raphael Steinberger, die sich in ihrer intensiven leistungsorientierten Trainingsarbeit bestätigt sehen.

,,Wir freuen uns natürlich riesig", so Daniel Certa (1. Vorsitzender FechtZentrum Solingen), ,,über die hervorragenden Leistungen unserer Fechterinnen und Fechter. Die Ergebnisse zeigen, dass wir sportlich auf dem richtigen Wege sind. Bei der Durchführung des Turniers haben wir uns ebenfalls technisch und organisatorisch weiterentwickelt, um den Athleten, den Gästen und unseren Partnern eine bestmögliche Veranstaltung zu bieten. Wir empfehlen uns damit auch für die kommende Turnierplanung - und es bleibt Dank zu sagen an die Sponsoren, wie die Firma Forst, die solche Topveranstaltungen erst möglich machen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.