Kinder schwitzen für die ärmsten Kinder Europas

Wann? 29.10.2014 10:00 Uhr

Wo? Christophorus-Schule, Uitweg 5, 47559 Kranenburg DE
Anzeige
Kranenburg: Christophorus-Schule | Die ärmsten Kinder in Moldawien und in der Ukraine sehnen sich nach einer Kindheit, wie sie für unsere Kinder ganz selbstverständlich ist. Die Kinder der Christophorus-Schule in Kranenburg wurden von Eva Zwart über das Los dieser ärmsten Kinder Europas informiert und nun schon zum vierten Mal motiviert, sich Sponsoren für einen Sponsorenlauf zu suchen.
Am Mittwoch, den 29. Okt. 2014, ist es wieder so weit: Der Sponsorenlauf beginnt um 10.00 Uhr vor der Grundschule in Kranenburg mit dem Lauf der Kinder der Schuleingangsphase. Um 10.30 Uhr folgt der Lauf der dritten und vierten Klassen. Die Laufstrecke und damit die Runde, die die Kinder zurücklegen, ist ca. 400 m lang. Durch jede Runde, die die Kinder laufen werden, wird das Projekt durch die Sponsoren, nämlich Eltern, Geschwistern, Großeltern, Tanten, Onkeln und Nachbar finanziell unterstützt. Die jüngeren Kinder haben 15 Minuten Zeit, möglichst viele Runden zu schaffen, die älteren 20 Minuten.
Dieser Sponsorenlauf wird auch in diesem Jahr wieder von den Lehrkräften der Grundschule und den Erzieherinnen der OGS tatkräftig unterstützt. „Ich bin ihnen sehr dankbar für ihre Hilfe und ihren tollen Einsatz“, meint Frau Zwart.
Nach dem Lauf erhalten die Kinder Urkunden mit der Anzahl der von ihnen gelaufenen Runden. Hiermit sammeln sie dann bei „ihren“ Sponsoren das Geld ein.
Im Nachhinein werden Anfang Dezember noch Weihnachtspäckchen für die Kinder in Kinderheimen in Moldawien und in der Ukraine gepackt und gleich danach dorthin gebracht. Hierbei werden die Kinder oft auch selbst zu Spendern: Das eine oder andere Kind verabschiedet sich dann – manchmal unter Tränen – von seinem Lieblingsspielzeug oder Kuscheltier und packt es für ein unbekanntes Kind in der Ferne in „sein“ Weihnachtspäckchen.
Wer mehr wissen möchte oder für die Weihnachtspäckchenaktion spenden will, kann sich mit Frau Eva Zwart (evazwart@live.nl) in Verbindung setzen oder info@hoffnungstraeger-ost.de anmailen. Auch im Internet können sich Interessenten unter www.hoffnungstraeger-ost.de informieren.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.