KW 14 / 2017: Nur Sparprogramm der Jugendteams der HSV Junioren

Anzeige
Wegen der beginnenden Osterferien waren nur einige Teams der Jugendabteilung im Einsatz.
Einen hart erarbeiteten Erfolg feierten die A Junioren in der Leistungsklasse bei der Zweitvertretung der 1.Spvg SG-Wald 03. Bis zum Pausenpfiff sah alles nach einer ganz eindeutigen Sache für die Hucklenbrucher aus. Nach einem frühen Solinger Eigentor (4.) und zwei Treffern von Ben Piatkowski (14. und 25.) führten die Gäste schon mit 3:0. Ein Strafstoß (56.) und ein weiteres Tor (63.) brachten den Gastgeber aber wieder zurück in die Partie. Etwas ungewöhnlich war die Verteilung von gelben Karten und Zeitstrafen. Der Spielleiter sah ausschließlich Regelverstöße durch die HSV Spieler und verteilte auf deren Seite 5 gelbe Kartons und legte noch eine Zeitstrafe drauf. Die Gastgeber blieben davon gänzlich verschont. Die drei Punkte aber behielten die HSV Jungs aber trotzdem. In der LK der B Junioren zeigte sich die B1 gut erholt von der Heimniederlage gegen Baumberg aus der Vorwoche. Beim Verfolger VfL Witzhelden gingen die Langenfelder durch ihren Kapitän Till Wirtz in Minute 30 in Führung. Erleichterung gab es in dieser Partie erst kurz vor dem Ende, als Sinan Yalca das 2:0 drauflegte. Der HSV (Dritter) hat jetzt den Vierten aus Witzhelden etwas distanziert (6 Punkte) und hat zumindest wieder Anschluß an Rang 2, den Britannia Solingen mit 2 Punkten Vorsprung hält. Ob der Erste SF Baumberg noch einmal stolpert, darf man anzweifeln. Die erfolgsgewohnte C2 ließ sich auch von Germania Reusrath II nicht stoppen und düpierte die Süder auf der Burgstrasse mit 10:1. In der gleichen Liga kam die C3 gegen den Zweiten TSV Aufderhöhe II mit 0:15 unter die Räder. Dass ein Ergebnis nicht immer den Spielverlauf eindeutig wiedergibt, ist hinlänglich bekannt und das musste auch die D2 erfahren. Anhand des Resultats – 1:6 gegen den SC Leichlingen II – müsste man eigentlich eine ganz überlegene Mannschaft aus der Blütenstadt erlebt haben, aber das war bei Weitem nicht so. Die Hucklenbrucher trafen einfach nichts und den Gästen gelang vorne fast alles. Im Spiel der D3 beim VfL Witzhelden II verschliefen die Hucklenbrucher die Anfangsphase und lagen nach einer Viertelstunde mit 0:2 im Hintertreffen. Yener Metin gelang nur noch kurz vor dem Ende (52.) der Anschlußtreffer, zu mehr reichte es dann nicht mehr. In der Fair-Play-Liga unterlag die F2 beim BV Gräfrath mit 0:2.
Die C Juniorinnen sind neuer Spitzenreiter in der Kreisliga! Die Hucklenbrucherinnen gewannen beim bisherigen Ersten TuSpo Richrath nach einer guten Leistung mit 4:2. Die Treffer für die Mädchen von der Burgstrasse erzielten Marlene Radke (2), Hannah Kromm und Cora Wirthwein. Bei noch zwei ausstehenden Spielen haben die Mädchen gute Chancen, die Saison als Gruppensieger abzuschließen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.