KW36: Auftakt in die Meisterschaft verlief für die HSV Teams etwas holprig

Anzeige
Mit 5 Siegen, 4 Remis und 7 Niederlagen starteten die Jugendteams des HSV Langenfeld in die neue Meisterschaftssaison. Es bleibt also noch Luft nach oben.
Im Spiel gegen die einzige Zweitvertretung in der LK, die 1.Spvg SG Wald 03 II, reichte es für die A Junioren zu einem 1:1. Die frühe Führung für den Gast konnte Maurice Herriger noch in der ersten Halbzeit egalisieren. Zu mehr reichte es aber nicht. In der Kreisklasse traf die B2 Am Weidenbusch auf die B1 von TuS 05 Quettingen. Den Treffer zum zwischenzeitlichen 1:3 erzielte Artur Sobolevskij mit einem Strafstoß. Optimal verlief der Saisonstart für die beiden C Juniorenteams. Die C1 fertigte den Lokalrivalen GSV Langenfeld auf der Burgstrasse mit 13:1 ab. Dieser Kantersieg gelang dem Team von Kevin Stelzer sogar ohne Auswechselspieler. Auch die C2 düpierte ihren Gegner und siegte gegen SR Solingen 80/95 II mit 11:0. Ein Teilerfolg (3:3) gelang schließlich der C3 im Heimspiel gegen den BV Bergisch Neukirchen II. Gegen einen im Schnitt älteren 1.FC Monheim unterlag die D1 mit 0:2. Die Treffer für die Blauen fielen in der ersten und der letzten Spielminute! Beim SC Leichlingen II erreichte die D2 eine Punkteteilung (2:2). Über drei Punkte feuen durfte sich dagegen die D3, die den VfL Witzhelden II mit 5:0 bezwang. Ein schöner Auswärtserfolg gelang der E1, die bei den Sportfreunden Baumberg knapp aber verdient mit 3:1 siegte. Die beiden anderen E Juniorenteams mussten hingegen knappe Niederlagen hinnehmen. Die E2 unterlag der 1.Spvg SG Wald 03 II mit 3:4 und die E3 unterlag in der Balker Aue dem gastgebenden SC Leichlingen IV mit 4:5. In den Fair-Play-Ligen der F Junioren und der Bambini fielen die Treffer auch meist leider zu Ungunsten des HSV. Die F1 unterlag beim BV Gräfrath I mit 1:2, die F3 verlor bei SF Baumberg IV mit 4:9 und die Bambini hatten beim 4:6 in Baumberg ebenfalls das schlechtere Ende für sich. Die F2 trennte sich zuhause von der F3 der Sportfreunde Baumberg mit 3:3. Am Sonntag lief die D1 nochmals auf, diesmal zu einem Freundschaftspiel gegen die D2 von TuS Roland Bürrig. Die Hucklenbrucher gewannen diesen Vergleich mit 12:2.
Das einzige noch verbliebene Mädchenteam, die Juniorinnen U15, musste beim bisher unbekannten CVJM Wermelskirchen auflaufen und kam durch einen 5:0 Auswärtserfolg gut aus den Startblöcken.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.