Ruhrfestspiele: "Die Schuld des Tages an die Nacht" im Theater Marl

Wann? 28.05.2016 bis 29.05.2016

Wo? Theater Marl, Am Theater 1, 45768 Marl DE
Anzeige
Tanztheater aus Frankreiche: Compagnie Hervé Koubi, live zu erleben im Theater Marl bei den Ruhrfestspielen 2016. (Foto: Didier Philispart)
Marl: Theater Marl |

Tanztheater von internationalem Ruf kann man bei den Ruhrfestspielen 2016 im Theater Marl erleben: "Die Schuld des Tages an die Nacht" (Ce que le jour doit à la nuit) nach einer Choreographie von Hervé Koubi zeigt die gleichnamige Compagnie am Wochenende des 28. und 29. Mai.

Koubi ist ein "beur", ein in Frankreich geborenes Kind algerischer Eltern. Immer wieder hat er als Choreograph in Afrika gearbeitet, in Mali und an der Elfenbeinkünste, dann mit festen Gruppen mit Tänzern aus Marokko, Algerien und Burkina Faso.
Der Roman von Yasmina Khadra, den Hervé Koubi als Vorlage für sein Tanztheater-Projekt wählte, handelt vom Schicksal und den Irrwegen entwurzelter arabischer Jugendlicher.
Die Ruhrfestspiele thematisieren ihn ihrer aktuellen, der 70. Spielzeit das Thema Mittelmeer, Flucht, Vertreibung, Heimatsuche.

Spielstätte: Theater Marl
Vorstellungen: 28. Mai (19 Uhr) und 29. Mai (18 Uhr)
Karten: 02361/ 92 18 0
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.