König des "Oster-Blitz"

Anzeige
Fröndenberg. Der Gründonnerstag ist für die Schachfreunde Fröndenberg der traditionelle Termin des Osterblitzturniers.
Den Teilnehmern dieses Schachturniers bleiben nur jeweils fünf Minuten Bedenkzeit, um ihren Gegner zu besiegen. Im "Bistro am Brunnen" hielt Turnierleiter Siegfried Alefs 66 bunte Ostereier als Siegprämie und Nervennahrung bereit. Für die notwendige Spannung wollte vor allem Andreas Gräbe vom Nachbarverein Viktoria Hohenheide sorgen. Wie fast jedes Jahr versuchte er als sportlich willkommener "Eierdieb", die Spieler der gastgebenden Schachfreunde Fröndenberg von den Siegerplätzen zu verdrängen. Das ihm dies nicht gelang, lag an Sascha Krämer und Wolfgang Wittig. Beide konnten Andreas Gräbe schlagen und machten das Duell um den ersten Platz unter sich aus. Schließlich siegte Sascha Krämers Talent gegen die Erfahrung von Wolfgang Wittig, so dass der 25jährige den größten Eierkorb gewann.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.