Fringe Festival: Von Bildern und Wortspielen

Wann? 26.05.2013 16:30 Uhr bis 31.05.2013 20:30 Uhr

Wo? Fringezelt II/Ruhrfestspiele, Stadtgarten, 45657 Recklinghausen DE
Anzeige
Marcus Jeroch in action. (Foto: Ruhrfestspiele Recklinghausen)
Recklinghausen: Fringezelt II/Ruhrfestspiele | Natürlich kommen auch Erwachsene beim Fringe Festival auf ihre Kosten. Hier die Stücke, die vom 21. bis 26. Mai im Fringe-Zelt II im Stadtgarten (an der Sternwarte) zu sehen sind.

Schlagworte - Marcus Jeroch & Schröder, Sprachjonglage/Musik aus Deutschland
21. bis 26. Mai, jeweils um 16.30 Uhr
Marcus Jeroch entführt seine Zuschauer mit Dynamik und Witz in die abenteuerliche Welt des Wortes. Wenn er loslegt, windet sein Körper sich in Schachtelsätzen, Arme und Beine geraten in Rage, wild tobt er mit den Worten über die Bühne, als hätte ihn die Muse einmal zu viel geküsst.

Monocle - Portrait der S. von Harden - Compagnie Ghislain Roussel, Schauspiel aus Luxemburg
21. bis 26. Mai, jeweils um 18.30 Uhr
Das Bildnis der Journalistin Sylvia von Harden ist eines der berühmtesten Bilder von Otto Dix. Der Abend Monocle zieht die Zuschauer hinein in dieses weltbekannte Bild und lässt sie einen Blick in das faszinierende Leben der Journalistin werfen. Staunend spaziert man durch Dix‘ Bild und lernt dabei Kopf und Körper einer Berliner Ikone der 20er Jahre kennen.

Sebastian S. macht sich ein Bild - Sebastian Schwab, Schauspiel/Musik aus Deutschland
21. bis 26. Mai, jeweils um 20.30 Uhr
Sebastian S. erzählt von den kleinen und großen Dingen im Leben, über das Glück, den letzten Panini-Aufkleber zu tauschen, den ersten Kuss, den verlorenen Lieben und bestehenden Freund-schaften. Davon zeugt das perfekte Mixtape: witzig und melancholisch, authentisch und kurzweilig.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.