Künstler aus dem Vest setzen Zeichen: Lesung mit Musik unterstützt Flüchtlingsarbeit

Wann? 16.01.2016 17:00 Uhr

Wo? Christuskirche, Limperstraße 11, 45657 Recklinghausen DE
Anzeige
Setzen sich für für Flüchtlingsarbeit ein: Mohammed Rehawi (Dolmetscher), Martin Brambach, Ziayd Hasso (der auftretende syrische Musiker), Christine Sommer, Anne Althoff (Initiatorin) und Wichart von Roëll (von links nach rechts). (Foto: privat)
Recklinghausen: Christuskirche | Wer die besondere Lesung mit Musik und Tanz am Samstag, 16. Januar, in der Recklinghäuser Christuskirche besucht, unterstützt die Flüchtlingsarbeit. Das Publikum erlebt ab 17 Uhr eine hochklassige Veranstaltung.

Es wirken mit:
- die Schauspieler Martin Brambach, Christine Sommer, Wichart von Roëll
- die Musiker George Sommer - piano, Marlene Meldrum-Hunt - vocals, Raimund Ekholt - gitarre, Stefan Werni – bass, Willi Z. – percussion - der syrische Musiker Ziayd Hasso - Saz
- drei syrische Tänzer

Die Benefiz Lesung & Musik verspricht einen hochklassigen Unterhaltungswert. Einige Schmankerl haben die Künstler bereits zum jetzigen Zeitpunkt verraten:Die Musiker Marlene Meldrum-Hunt, George Sommer und Raimund Ekholt bieten eine Mischung aus bekannten Songs, Soul und ruhiger Bluesmusik, damit es auch in den spirituellen Raum „Kirche“ passt. Gespannt darf das Publikum auf eine besondere Interpretation des Simon & Garfunkel Evergreens „Bridge over troubled water“ sein.

Die Schauspieler Martin Brambach, Christine Sommer und Wichart von Roëll rezitieren eigen Geschriebenes, Gedichte, Lyrisches und Politisches. Vergnügen werden bissige Texte des Kabarettisten Wilfried Schmickler und Hanns Dieter Hüsch, dem Erfinder des literarischen Kabaretts, bereiten. Der Schweizer Menschenrechtler Jean Ziegler kommt gewaltig mit dem Verlesen seiner nicht gehaltenen Rede zur Eröffnung der Salzburger Festspiele zu Wort. Ein Quell der Schönheit und Sensibilität sind Gedichte von Rainer Maria Rilke, dem bedeutendsten Dichter der literarischen Moderne. Letztendlich eine glühende Farbe gibt das Plädoyer, der Hymnus an die Liebe, „Das Hohelied der Liebe“ aus dem 13. Kapitel des 1. Korintherbriefs.

Mit der Saz auf der Flucht nach Deutschland


Der professionelle Musiker Ziayd Hasso ist syrischer Kurde. Er spielt auf der „Saz“- das Instrument hat er auf seiner Flucht von Syrien nach Deutschland / Recklinghausen getragen - die Musik seiner Heimat. Sein Gesang ist arabisch, kurdisch und türkisch. Seine Lieder kommen aus den jeweiligen Kulturkreisen. Zu Hassos Musik werden drei Syrer die Tänze ihres Landes präsentieren.
Ziayd Hasso und den syrischen Tänzern ist es ein Anliegen, ein Stück ihrer Kultur den Recklinghäusern zu präsentieren, die sie so freundlich und hilfsbereit aufgenommen haben.

Die Einnahmen der Benefiz-Aktion gehen zugunsten der Flüchtlingsarbeit von Diakonie und Ev. Altstadtgemeinde Recklinghausen. Initiiert wurde die Benefizaktion von Anne Althoff, die bis zu ihrer Pensionierung viele Jahre lang Sprecherin der Ruhrfestspiele Recklinghausen war und sich ehrenamtlich engagiert, beispielsweise im gemeinnützigen Verein AusbildungsPaten im Kreis Recklinghausen. Die AussbildungPaten betreuen junge Menschen im Vest, die in der Übergangsphase zwischen Schule und Ausbildung Unterstützung brauchen.

Karten gibt es an bekannten Vorverkaufsstellen zu 13 Euro, an der Abendkasse zu 15 Euro.
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
46.002
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 11.01.2016 | 14:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.