Unna macht mit bei der Europawoche 2016: Zwei Veranstaltungen im Mai geplant

Wann? 02.05.2016 19:00 Uhr

Wo? ZIB, Lindenplatz 1, 59423 Unna DE
Anzeige
Unna: ZIB |

„Flüchtlingspolitik in Italien und Ungarn und die EU“ - unter diesem Titel findet im Rahmen der diesjährigen Europawoche am 2. Mai um 19 Uhr eine Veranstaltung in der Schwankhalle im zib statt.

Unna pflegt seit Jahrzehnten enge städtepartnerschaftliche Beziehungen zu Pisa und zu Ajka. Zwischen Schulen, Vereinen und in der breiten Bürgerschaft bestehen zahlreiche Kontakte. Die zwei EU-Länder sind im Zusammenhang mit der Flüchtlingsthematik oft kontrovers in den deutschen Medien präsent und vertreten in Europa teilweise eine andere Position als Deutschland.

In der Veranstaltung im zib sollen Experten des jeweiligen Landes und des Europäischen Parlaments über den aktuellen Stand der Flüchtlingspolitik in ihren Heimatländern bzw. aus europäischer Sicht berichten mit dem Ziel, Bürgerinnen und Bürger aus „erster Hand“ zu informieren.

Als Referentin für Italien kommt Frau Laura Garavini, Abgeordnete im italienischen Parlament für den Wahlkreis Europa nach Unna. Über die ungarische Flüchtlingspolitik wird der Generalkonsul in NRW, Herr Balazs Szegner berichten. Über den europäischen Standpunkt in der Flüchtlingsfrage wird Herr Prof. Dr. Dietmar Köster, MdEP, das Publikum informieren. Selbstverständlich besteht dann die Möglichkeit, Fragen aus dem Publikum zu stellen, um auf einzelne Aspekte näher einzugehen.

Eine zweite Veranstaltung findet für die Unnaer Schulen, Weiterbildungs- und Berufskollegs am Europatag, 9. Mai 2016, in der Stadthalle statt. Hierbei wurde als Schwerpunkt das Thema Integration gewählt. Den Schülerinnen und Schülern wird der schweizerische Film „Neuland“ über Integrationsbeispiele gezeigt. Im Anschluss an den Film wird als Unnaer Fallbeispiel die Caritas Wohngruppe St. Martin von Herrn Ralf Plogmann vorgestellt, in der anschließenden Podiumsdiskussion werden noch weitere Erfahrungen ausgetauscht.

In der Mittagspause wird ein internationales Mitbringbüfett angeboten, dessen Einnahmen der ehrenamtlich geführten Spielstube in der Erstaufnahmestelle Unna-Massen gespendet werden. Zur Teilnahme sind alle Unnaer Schulen und Weiterbildungseinrichtungen eingeladen.

Beide Veranstaltungen werden im Rahmen der Europawoche 2016 vom MBEM NRW gefördert und werden in Zusammenarbeit vom Büro des Bürgermeisters/Städtepartnerschaften, der VHS im zib und dem Geschwister-Scholl-Gymnasium als Europaschule organisiert.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.