Hoffnung bei Parkinson

Wann? 08.10.2014 15:00 Uhr

Wo? Volksbank, Nordring 4, 59423 Unna DE
Anzeige
Dr. Gerd Wille
Unna: Volksbank |

Unna. Das nächste Gruppentreffen der Parkinson Selbsthilfegruppe Unna (Parkinson Treff Unna) findet am Mittwoch, 8. Oktober, um 15 im Veranstaltungssaal der Volksbank Unna am Nord­ring 4 statt.

Der Forschungsgruppenleiter am Zentrum für Neurologie und Hertie-Institut für Klinische Hirnforschung der Universität Tübingen, Prof. Dr. med. Rejko Krüger, spricht über das Thema „Tiefe Hirnstimulation zur Behandlung von Freezing“. „Freezing“ nennt man die Blockaden bei Beginn von zielgerichteten Bewegungen, besonders beim Start zum Gehen. „Das ist ein ganz typisches Symptom bei Parkinson: der Patient steht vor einer offenen Tür und kann den ersten Schritt nicht machen“, erklärt der Leiter der Unnaer Parkinson-Gruppe, Dr. Hans Wille.

Bei der tiefen Hirnstimulation wird operativ eine Sonde ins Gehirn eingebracht. Damit werden Nervenzellen elektrisch stimuliert, um eine Art ‚Bremse‘ zu lösen und die Wirkung des Botenstoffs Dopamin nachzuahmen. „Das ist eine gute Nachricht für alle an Freezing leidenden Parkinson-Betroffenen“, sagt Wille. Zum Gruppentreffen sind Gäste willkommen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.