StartUp: Die nächste Ausbildungsrunde zum Gesundheitslotsen beginnt am 18. April 2015

Wann? 18.04.2015 11:00 Uhr

Wo? Zentrum für Information und Bildung Zib-Cafe , Lindenpl. 1, 59423 Unna DE
Anzeige
Brigitte Schubert, Heidrun Siewert, Christina Borghoff, Dr. Arthur Frischkopf, Barbara Gerlinger ■ Foto © Jürgen Thoms
Unna: Zentrum für Information und Bildung Zib-Cafe | Samstag, 18. April 2015 I 11:00 Uhr

KREISSTADT UNNA ■ „Gesundheitslotsen“ ist ein Vorhaben im Rahmen des Projektes „Bürgerbewegtes Unna“ - ein breit angelegtes Projekt bürgerschaftlichen Engagements zur Gestaltung des demografischen Wandels in unserer Stadt. Träger sind die Kreisstadt Unna und das Forum Generationen Unna.

Die ersten neun Gesundheitslotsen, Frauen und Männer mit und ohne Migrationsgeschichte erhielten aus den Händen von Bürgermeister Werner Kolter in einer kleinen Feierstunde am 6. Dezember 2014 das Zertifikat.

Wir wollen dieses erfolgreiche Projekt weiter fortführen sagen Dr. Arthur Frischkopf vom Forum Generationen Unna und Brigitte Schubert, Studienbereichsleiterin der VHS - Gesundheit, Fitness & Ernährung der Kreisstadt Unna.

Die Gesundheitslotsen tragen dazu bei, die gesundheitliche Aufklärung zu intensivieren und das bürgerschaftliche Selbsthilfepotential zu stärken. Sie vermitteln nützliche und lebenspraktische Gesundheitsinformationen an Menschen in ihrer Nachbarschaft oder in ihrem weiteren Umfeld. Das Vorhaben findet auch für und mit Menschen mit Migrationsgeschichte statt. Die Tätigkeit ist ehrenamtlich.

Die Ausbildung erfolgt an 10 Abenden zu folgenden Themen
Die Gesundheit fördern, das Prinzip Selbsthilfe, gesunde Ernährung, Kindergesundheit, die individuelle Prävention, das Krankenhaus, die gesunde Arbeit, die Pflege, gesund im Alter und gesundheitsbewusste Lebensführung und mehr.

Die Gesundheitslotsen nach Absolvierung der Ausbildung
» Sind Teil eines Netzwerkes und verfügen über hilfreiche Kontakte
» Sind Ansprechpartner/in für Fragen zum Thema „Gesundheit“
» Informieren über Angebote der gesundheitlichen Versorgung
» Beraten über Möglichkeiten der Gesundheitsförderung und Prävention
» Möchten Menschen in ihrer gesundheitsbewussten Lebensführung stärken

Stimmen zum Projekt Gesundheitslotsen
» Barbara Gerlinger, Lehrerin am Märkischen Berufskolleg
Ich sehe täglich kranke Schüler. Sie ernähren sich nicht gesund genug. Ich möchte meine Erfahrungen in das Projekt mit einbringen und nehme gerne an der Ausbildung zur Gesundheitslotsin teil.
» Heidrun Siewert. Sie absolvierte 2014 die Ausbildung zur Gesundheitslotsin
Es ist eine interessante Ausbildung zu sehr unterschiedlichen Themen. Ich habe viel gelernt und freue mich, diese Kenntnisse weitergeben zu können. Gerne begleite ich auch einmal Jemand zum Arzt oder ins Krankenhaus.

Die Teilnahme an der Fortbildung ist kostenlos. Die Teilnehmenden erhalten ein Zertifikat. Sie werden anschließend bei der Wahrnehmung ihrer Aufgabe fachlich begleitet und unterstützt. Interessenten (von 16 bis 76 Jahren) sind auch ohne Anmeldung am Samstag im Zib-Cafe herzlich willkommen.


Für Fragen, Anregungen oder Hinweise wenden Sie sich bitte an
» Dr. Arthur Frischkopf, Tel. 02303-330 575, e-mail: mailada@frischkopf.com
» Dr. Joachim Hartlieb, Tel. 02303-666 22 e-mail: hartlieb@gesund-heit.de
» Brigitte Schubert, Tel. 02303-103 732, e-mail: brigitte.schubert@stadt-unna.de
» Heidrun Siewert, Tel. 02303-533 55 siewun@dokom.net 


14.04.15 20:10:11 Jürgen Thoms
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
24.165
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 14.04.2015 | 21:17  
10.197
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 15.04.2015 | 10:09  
9.720
Jürgen Thoms aus Unna | 16.04.2015 | 10:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.