Vortrag von Amnesty International zum internationalen Tag gegen Rassismus

Wann? 21.03.2013 19:00 Uhr

Wo? ZIB, Lindenplatz 1, 59423 Unna DE
Anzeige
Unna: ZIB | In vielen Teilen der Welt werden Menschen aufgrund von Volkszugehörigkeit, Hautfarbe, Geschlecht, Sprache, Religion, politischer Überzeugung, nationaler oder sozialer Herkunft oder sonstigen Umständen verfolgt, gefoltert oder ermordet. Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International setzt sich seit über 50 Jahren für den Schutz dieser Menschen ein. Die wenigen, denen die Flucht in eines der reichen Länder des Westens gelingt, sehen sich hier neuen Vorbehalten durch Rassismus und Fremdenfeindlichkeit ausgesetzt.

Am 21. März, dem internationalen Tag gegen Rassismus, findet um 19:00 Uhr in der Schwankhalle im ZIB eine Informationsveranstaltung von Amnesty International statt. Mitglieder der Unnaer Ortsgruppe von Amnesty International geben einen Überblick über die Arbeit der Menschenrechtsorganisation und wollen anhand von Fallbeispielen auf die Situation der Opfer von Menschenrechtsverletzungen aufmerksam machen.

"Rassismus richtet sich nicht nur gegen Randgruppen, die seit langem Teil unserer Gesellschaft sind, sondern vor allem auch gegen alle die Menschen, die aus den unterschiedlichsten Gründen ihre Heimatländer verlassen und bei uns eine Zuflucht suchen", so Claus Palm, Sprecher der Unnaer Ortsgruppe von Amnesty International. "Aus diesem Grund ist die Aufnahme und der Schutz von Flüchtlingen für uns genau so wichtig, wie der Einsatz für die Menschenrechte in den Herkunftsländern."

Neben allgemeinen Informationen über Amnesty International, wird es bei der Veranstaltung auch um die Themen Flüchtlinge, die Situation der Roma in Europa und Gewalt gegen Frauen gehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.