Barbara Schule besucht im Rahmen einer Unterrichtsreihe die DITIP Moschee an der Sydowstraße

Anzeige
Die Entlasskinder der Klasse 4 b besuchte auf Anregung des Schülers Cihat Sengül zusammen mit der Lehrerin Frau Reher die Moschee in Waltrop an der Sydowstraße. Der Besuch war angekündigt und wurde durch den Hoca Mustafa Keskin und Hasbi Okan durch die Moschee geführt. Anders als einige andere auch weiterführende Schulen, hatten sich die Kinder und auch die Lehrerin Frau Rehers viel Zeit genommen. Auch hatte sie viele Fragen die man dann in einer zweistündigem Zeitrahmen kompetent beantworten konnte. Fragen wie z.B. warum beten Männer und Frauen getrennt, oder warum dürfen Muslime kein Schweinefleisch essen usw. Viele der Fragen die man hier gar nicht alle wiedergeben kann. Mustafa Keskin trug den Gebetsruf in arabischer Sprache vor und trug eine Sure aus dem Koran vor. Hasbi Okan erklärte warum man fünf mal als gläubiger Muslim beten sollte und auch die dazu gehörigen Waschungen. Aber wie gesagt in zwei Stunden kann man sich gut vorstellen, in wie weit der Wissensdurst der Kinder ging. Keine der Fragen blieb unbeantwortet. Auch die Begleitende Lehrerin gab sich sehr interessiert. Keine der Kinder hatte Berührungsängste oder Vorurteile. Daran könnte sich so mancher Erwachsene ein Beispiel nehmen.
Nach der ausführlichen Information und Führung, gab es noch eine kleine Wegzehrung bevor sich die Kinder wieder auf den Weg zur Schule machten gab es noch den Hinweis auf das bevorstehende Frühlingsfest am 11.05. und 12. 05. an der Moschee jeweils zwischen 12:00 und 22:00 Uhr. Dabei besteht auch Gelegenheit an einer Moscheeführung teilzunehmen. Nach Anmeldung ist es aber auch außerhalb dieser Zeit möglich. Kontaktmöglichkeit steht dafür unter der Telefon Nr.: 02309- 75288 zur Verfügung. Am Sonntag führt das DRK eine Blutspende Aktion durch.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.