Oer-Erkenschwicker machen ihre Stadt sauber

Anzeige
„Frühlingserwachen, sauber machen!“ Unter diesem Motto stand der Besentag in Oer-Erkenschwick, der am vergangenen Samstag stattfand. 500 fleißige Helfer packten mit an. Insgesamt sammelten die Vereine, Schulklassen, Gruppen und Einzelpersonen 15 Tonnen Sperrmüll und Abfall. In diesem Zusammenhang weist die Stadt Oer-Erkenschwick darauf hin, dass der meiste Sperrmüll in haushaltsüblichen Mengen von Oer-Erkenschwicker Bürgern kostenlos am Baubetriebshof abgegeben werden kann. Dazu zählen Sperrgut, Elektro-Schrott, Grünabfälle, gelbe Säcke und Bauschutt in kleinen Mengen. Schadstoffhaltiger Abfall und Sprays können zwei Mal monatlich beim Schadstoffmobil abgegeben werden. Das Foto zeigt Baubetriebshofleiter Gerold Schmelter (l.), der sich beim Besentag sehr über das Engagement der Kleingärtner Wilfried Löchel, Lothar Vogel, Alfred Lange und Horst Baumeister gefreut hat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.