TVG U16 beendet Formtief mit Sieg in Waltrop

Anzeige
Waltrop: Gesamtschule |

T

Sieg erwartet

5 Spiele in Folge zu verlieren ist alles andere als schön. Aber 6 Spiele in Folge sind auch nicht besser, und deswegen musste heute ein Sieg her. Der Gegner war der GV aus dem 31 km entfernten Waltrop.

Ausgeglichener Beginn

Mit 8 Spielern nur aus der U16 gingen wir das Spiel an. Mit einem guten Start konnten wir uns leicht absetzen, Daniel Riss brachte uns 6-2 in Führung. Danach wackelte unsere bislang schöne Defense ein wenig und das Spiel wurde ausgeglichener. Oft passierten uns Fehler im Spielaufbau, einige Turnovers kamen durch Ausrutscher von Safak Ihtiyar zustande. Als zum Ende des ersten Viertels die Trefferquote auch noch sank, war klar, dass dieses Viertel knapp werden würde. Und so war es, nach 10 Minuten auf der Uhr sah man ein Remis auf der Anzeigetafel. (Viertelerg./Stand: 20:20)

Gutes Spiel bringt Führung

Im zweiten Viertel sah man dann etwas bessere Gerther, in der Offense gelangen auch einige schwierige Würfe, sodass man eine knappe Führung aufbauen konnte. Nach 6 Minuten war sie am höchsten, durch viele Punkte von Benjamin Lotz konnte sie auf 12 Punkte erhöht werden. Während zu Beginn der Periode sehr konsequent verteidigt wurde, kamen am Ende mehr Punkte auf das Konto des Gastgebers. Dies kam vor allem durch unnötige Fouls oder nicht vorhandene Help-Defense zustande. Doch trotzdem blieb ein Vorsprung unsererseits und so war dieses Viertel das erste gewonnene am Sonntagmorgen. (Viertelerg.: 16:22/Stand: 36:42)

Drittes Viertel ist bestes Viertel

Nun kam das wohl einseitigste der vier Viertel. Die TVG-Akteure kamen weiterhin motiviert aus der Kabine, während der Gastgeber einen gedemütigten Eindruck machte. Und so sah jetzt auch das Spiel aus: die Gerther drehten noch einmal auf und konnten einige schöne Kombinationen hinlegen. Dies war bei schlechter Defense der Waltroper auch nicht sonderlich schwer, sodass Esaie Masalidi und Louis Tesch viele Zähler auf ihr Konto bekamen. Kurzzeitig führte man sogar mit 16 Punkten, doch zum Schluss der Periode hin konnte sich der GV ein wenig aufrappeln und wenigstens ein paar Punkte erzielen. (Viertelerg.: 11:19/Stand: 47:61)

Ende mit Spannung für sich entschieden

Ein unschöner Anblick erbot sich dem Publikum (insges. 28 Zuschauer) zu Beginn der Schlussperiode. Auf beiden Seiten gab es kaum Punkte, nur 3 Körbe wurden in den ersten 5 Minuten erzielt. Doch zur Mitte hin witterte Waltrop, dass noch was für ihren GVW ging. Und so begannen sie, mit lauter Unterstützung der Anhänger, die Aufholjagd. Immer wieder kam ein Waltroper durch, besonders Vincent Wulf (7) konnte manche Würfe versenken, während der TVG ständig sinnlos in die Zone hinein dribbelte und dort den Ball verlor. So kamen die Gastgeber bis auf 3 Punkte ran (68:71). Aber dann wurde das Gerther Spiel wieder besser und man konnte den Sieg durch gute letzte Minuten mit nach Hause nehmen. (Viertelerg.:24:18/Stand: 71:79)

Punkteverteilung:

Nr. Spielername Fouls Pkt.
4 Safak Ihtiyar 1 2
7 Nils Stachowiak 1 1
8 Esaie Masalidi 3 16
9 Robin Berthold 0 0
10 Michel Kügler 1 4
12 Benjamin Lotz 3 19
14 Daniel Riss 2 20
15 Louis Tesch 4 18


Youtube Video: Spiel-Highlights und Impressionen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.