Improvisationsfestival: Orgelreihe in der Marienkirche

Wann? 27.09.2015 16:30 Uhr

Wo? Marienkiche, Marienpl., 58455 Witten DE
Anzeige
Marien-Kantor Dr. Christian Vorbeck liegt daran, Improvisation auf hohem Niveau zu pflegen und „die Klangfarben der Marienorgel den Besuchern und Zuhörern besonders gut hörbar zu machen“. (Foto: Veranstalter)
Witten: Marienkiche |

Das Wittener Improvisationsfestival fand erstmals im Rahmen der Orgel­reihe „Ruhr.2010“ statt. Seitdem hat es sich zu einer festen Größe im ­Wittener Musikjahr ­etablieren können.


Jedes Jahr stehen drei Orgel-Konzerte unter einem bestimmten Themenschwerpunkt auf dem Programm. In diesem Jahr ist es das Thema „Original oder Variation“. Das Festival findet an drei Sonntagen vom 13. bis 27.  September in der Marienkirche, Marienplatz, statt. Der Eintritt ist frei.
In den Konzerten wird versucht, mit Themen aus Gregorianik, Oper und Klassik Orgelimprovisation anschaulich zu machen. Dabei ist es ein besonderes Anliegen des Initiators, Kantor Dr. Christian Vorbeck, Improvisation auf hohem Niveau zu pflegen und die Klangfarben der Marienorgel den Besuchern und Zuhörern besonders gut hörbar zu machen.
Los geht es am Sonntag, 13. September, um 16.30 Uhr mit Improvisationen über bekannte Gregorianische Melodien mit Didier Matry; es singt die Choralschola St.  Marien Witten. Didier Matry ist Organist an der Pariser St.-Augustin-Kirche. Er lehrt als Professor für Orgel an der Ecole normale de musique in Paris. Internationale Konzerttätigkeit als Solist in zahlreichen Ländern Europas.
Am Sonntag, 20. September, geht es um 16.30 Uhr weiter mit „Opernmelodien improvisiert“. Kantor Dr. Christian Vorbeck spielt Improvisationen über bekannte Opernmelodien von Händel, Mozart, Verdi, Mascagni und Wagner. Christian Vorbeck ist seit 2004 als Dekanatskirchenmusiker an St. Marien tätig und hat dort die Internationale Konzertreihe „Marienorgel Witten“ ins Leben gerufen. Er lehrt an der TU Dortmund Orgel und Orgel­improvisation. Als Konzert­organist ist er in Deutschland, Europa und den USA international tätig.
Zum Abschluss gibt es am Sonntag, 27. September, von 16.30 Uhr an Improvisationen über bekannte klassische Melodien von Mozart, Beethoven und anderen mit Gerben Mourik aus den Niederlanden. Der Organist an der Grote-of-St.-Michaelskerk zu Oudewater (NL). Er ist Preisträger mehrerer internationaler Wettbewerbe im Fach Orgelimprovisation. Umfangreiche Konzerttätigkeit als Solist in ganz Europa.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.