Nacht der Bibliotheken - Festprogramm mit Führungen, Spiel, Lesung

Wann? 10.03.2017 18:00 Uhr

Wo? Bibliothek, Husemannstraße 12, 58452 Witten DE
Anzeige
Die Wittener Bibliothek. (Foto: wd/Archiv)
Witten: Bibliothek |

"The place to be“ lautet am Freitag, 10. März, in ganz NRW das Motto bei der „11. Nacht der Bibliotheken“ unter der Schirmherrschaft des Europäischen Parlamentes. Die Bibliothek Witten, Husemannstraße 12, freut sich bis Mitternacht auf Besucher. Das Festprogramm beginnt nach dem Ende der regulären Öffnungszeiten um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Innenstadt. „Bibliotheken leisten einen wichtigen Beitrag für das Zusammenleben in unserer Gesellschaft“, sagt Christine Wolf, Leiterin der Bibliothek Witten. Hier werden europäische Werte wie Toleranz, Meinungsfreiheit und ein friedliches Miteinander der Kulturen gelebt. Das kann man am 10. März hautnah erleben, wenn in ganz NRW rund 200 öffentliche, kirchliche und wissenschaftliche Bibliotheken zeigen, was sie neben Büchern sonst noch zu bieten haben.

Die Bibliothek Witten, die in diesem Jahr zum zweiten Mal dabei ist, präsentiert ein abwechslungsreiches Programm für Gäste. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: Der Förderverein der Bibliothek Witten (LitWIT) bietet im Lesecafé Snacks und Getränke an. Besucher können mit einem Bibliotheksausweis an diesem besonderen Abend auch Medien ausleihen.

Ab 18 Uhr können die Besucher virtuell an den Konsolen oder klassisch mit Karten und Spielfiguren mit- und gegeneinander spielen. Gleichzeitig läuft im Kindertheater Wolfgang Schmitts Film „Ruhrkult(o)ur“. Um 18.15 Uhr und um 19.45 Uhr kann es im Foyer ziemlich laut werden, wenn die Blechbläser der Musikschule Witten „Brasselbande“ dem Publikum einheizen. Wer es lieber ruhiger mag, kann sich dann an den „Hörstationen“ der Bibliothek entspannen. Um 19 Uhr und um 20 Uhr 30 lädt Vhs-Dozentin Claudia Klamt zur Yogasession in der obersten Etage, und um 20 Uhr beginnt eine Lesung mit Jan Zweyers historischem Roman „Haus der grauen Mönche“. Außerdem kann man sich an Büchertischen im Foyer literarisch inspirieren lassen. „Das Wichtigste in einer Bibliothek sind jedoch immer die Leser, deshalb freuen wir uns über jeden, der im eigens dafür eingerichteten Fotostudio von seinem Lieblingsort in der Bibliothek berichtet und sich dabei fotografieren lässt."

Die Gäste hören eine literarische Hommage an die Bibliothek von Ute Biermann. Für alle, die das Haus besser kennen lernen möchten, werden Führungen angeboten. Zum Ausklang wird ab 22 Uhr live zum Literaturmarathon nach Köln geschaltet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.