Vortrag "Das Reformationsjubiläum 1933 - Luther und seine Deutschen"

Wann? 02.11.2017 19:00 Uhr

Wo? Märkisches Museum Witten, Husemannstraße 12, 58452 Witten DE
Anzeige
Witten: Märkisches Museum Witten | Am 2. November 2017 (19 Uhr) lädt der Verein für Orts- und Heimatkunde in der Grafschaft Mark (VOHM) zum Vortrag von Prof. Dr. Günter Brakelmann (Bochum): "Das Reformationsjubiläum 1933 - Luther und seine Deutschen" seine Mitglieder und Gäste herzlich ins Märkische Museum ein.
Hitler hat weit über seine NSDAP hinaus Anhänger seiner antiaufklärerischen, antiliberalen und antidemokratischen Ideologie und Politik gehabt. Die Zustimmung zu ihm war besonders verbreitet in kirchlichen Kreisen und im Milieuprotestantismus, der damals die Mehrheit der Deutschen umfasste. In kirchlichen Zeitschriften und Broschüren war das große Thema des Jahres 1933: Hitler und Luther. Luther stand für die Reformation gegen die Machtansprüche des römischen Katholizismus, Hitler mit seiner „nationalen Revolution“ gegen jeden Internationalismus. Und er stand für einen starken autoritären Nationalstaat gegen den demokratischen Staat mit seinen Bindungen an personale Grund- und Menschenrechte. Aus dem umfangreichen Quellenmaterial des Jahres 1933 sollen diese Zusammenhänge rekonstruiert werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.