Wiesenmahd in Witten – Aktiver Schutz von Natur und Landschaft

Wann? 01.07.2017 10:00 Uhr bis 01.07.2017 13:00 Uhr

Wo? Bommerholzer Straße, Bommerholzer Straße 16, 58452 Witten DE
Anzeige
Wiesenmahd. (Foto: NaWit)
Witten: Bommerholzer Straße | Viele artenreiche Wiesen in Witten sind Reste einer traditionellen Kulturlandschaft. Ohne Nutzung, in Form einer Mahd oder Beweidung, würden diese wertvollen Biotopflächen schnell verbuschen und weniger Tier- und Pflanzenarten einen Lebensraum bieten. Um dem Boden überflüssige Nährstoffe zu entziehen, Pflanzen neue Wachstumsbedingungen zu ermöglichen und die Artenvielfalt zu fördern, führt die Naturschutzgruppe Witten im Sommer auf den von ihr betreuten Flächen eine Wiesenmahd durch. Dabei werden die Wiesen mit einem Balkenmäher von Hand gemäht und das Mähgut zusammengeharkt.
Zur aktiven Unterstützung dieser ehrenamtlichen Naturschutzarbeit lädt die Naturschutzgruppe Witten - Biologische Station (NaWit) in Kooperation mit der Volkshochschule Witten/Wetter/Herdecke am kommenden Samstag, 1. Juli, Erwachsene, Jugendliche und auch Kinder auf eine Wiesenfläche ins Elbschebachtal ein. Hier wird die heimische Natur auf vielfältige Weise erlebbar. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Nach der Arbeit gibt es ein Picknick mit Apfelsaft aus Wittener Streuobstwiesen.
Bitte auf wetterfeste Kleidung und geländetaugliches Schuhwerk achten!
Eine weitere Wiesenmahd-Aktion der NaWit findet am 2. September statt.
Treffpunkt um 10 Uhr an der Bommerholzer Straße 107 (Parkplatz vor dem ehemaligen Hotel-Restaurant „Zum Bommerholzer“).
Weitere Infos unter Ruf 0171-3140488.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.