Mistbiene (Eristalis tenax) beim Abendsonnenbad

Anzeige

Die 14-18mm lange Mistbiene, Schlammbiene oder Scheinbienen-Keilfleckschwebfliege (Eristalis tenax) ist eine häufige und auffällige Schwebfliegenart. Die Larven entwickeln sich in Jauchegruben, Sickergruben, im Schlamm von Tümpelrändern und in anderem faulenden, sauerstoffarmen Wasser (daher der Name Mistbiene). Die fertigen Insekten ernähren sich von Blütennektar. Photo: 04.07.2016, Xanten-Marienbaum

5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
4 Kommentare
9.635
Karl-Heinz Pöck aus Bochum | 05.07.2016 | 21:38  
23.916
Karl-Heinz Hohmann aus Unna | 06.07.2016 | 00:09  
57.182
Hanni Borzel aus Arnsberg | 06.07.2016 | 00:50  
12.737
Hans-Martin Scheibner aus Xanten | 22.07.2016 | 17:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.