Gute Ergebnisse beim Helloween-Run

Anzeige
5
Einige Athleten der LG Alpen gingen beim Halloween Run am 31.10.2013 in Duisburg an den Start, viele von Ihnen gruselig verkleidet und bahnten sich in der vollkommenen Dunkelheit ihren Weg. Über 10 km leistete Sascha Hubbert dabei großes. Als einziger der Topläufer ging er als Zombie verkleidet und mit Latexmaske unkenntlich gemacht an den Start. Doch damit nicht genug, er nahm auch noch eine 2 Meter große Holzsense mit auf die Strecke und lief trotz der schwierigen Bedingungen in 36.49 Minuten auf den 8.Platz in der Gesamtwertung, Platz 3 in der MHK. Erschwerend kam noch hinzu, dass Hubbert ohne Lampe laufen musste. Annika van Hüüt erzielte als Teufel verkleidet wieder eine Superleistung, in 40.31 min erzielte sie auf der schweren Strecke den zweiten Platz bei den Frauen. Michael Busch lief in 45.56 Minuten ein sehr starkes Rennen. Wilhelm Schmitz der sich gerade im Saisonaufbau für 2014 befindet, siegte in der M65 überlegen in 46.21 Minuten. Carina Fierek benötigte 46.46 Minuten für die Strecke. Christiane Henkel siegte in der W45 2 Wochen nach ihrem Marathon in Köln in 46.54 Minuten. Gregor Wink lief in 50.33 Minuten über die Ziellinie, Thomas Pieper in 1.02.58. Susanne Schmitz-Sackers ging über die 5 Km-Strecke an den Start und verbesserte in 26.43 Minuten ihre persönliche Bestzeit.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.