München Marathon – LG Alpen kehrt mit deutschem Vizemeister zurück

Anzeige
1
Sascha Hubbert, Mike Claaßen und Freddy Paul
Bei strahlendem Sonnenschein und guten Wettkampfbedingungen gingen fünf Läufer der LG Alpen bei den Deutschen Marathon-Meisterschaften in München an den Start. Trainer Thorsten Kwekkeboom musste seinen Start aufgrund einer Erkältung kurzfristig absagen, was ihn aber nicht davon abhielt seine Athleten gemeinsam mit vier weiteren angereisten LG-Mitgliedern an der Strecke lautstark anzufeuern. Sascha Hubbert lief trotz verletzungsbedingtem Trainingsrückstand ein souveränes Rennen und finishte knapp über der 3-Stunden Marke in 3:01:33h, womit er sich über eine neue persönliche Bestzeit freuen konnte. Mike Claaßen, der bis Kilometer 30 mit Hubbert gemeinsam gelaufen war, musste aufgrund von Muskelkrämpfen in den Oberschenkeln abreißen lassen. Trotzdem konnte der Marathon-Debütant seinen ersten Wettkampf über die 42,195km lange Distanz zu Ende laufen und erreichte die erlösende Ziellinie im stimmungsvollen Olympiastadion nach 3:18:50h. Überglücklich versicherte der 27-Jährige anschließend: „Das wird nicht mein letzter Marathon gewesen sein. Das Gefühl nach dem Finish ist einfach unbeschreiblich.“. Der erst 18-jährige Frederik Paul wurde auf der Strecke vom verletzungsbedingt eingeschränkten aber deutlich erfahreneren Fernando Concha begleitet. Gemeinsam liefen sie ein taktisch hervorragendes Rennen, bei dem sie das Tempo in der zweiten Hälfte noch steigern konnten. Arm in Arm liefen sie nach 3:23:20 durch den Zielbogen. Frederik Paul erreichte mit dieser Zeit einen hervorragenden Deutschen Vizemeistertitel in der MU20. Franz Fritsch (M60) wurde auf der Strecke von körperlichen Problemen stark eingeschränkt und wurde dadurch von seiner angestrebten Zielzeit abgebracht. Trotzdem konnte er sein enormes Durchhaltevermögen und seine ausgeprägte Zielstrebigkeit unter Beweis stellen und überquerte das Ziel nach 3:46:19h. Auch beim Halbmarathon waren LG´ler am Start. Petra Kremer und Gregor Wink liefen gemeinsam in 2:05:48 h über die Ziellinie. Pauls hervorragende Platzierung und auch die Erfolge aller weiteren Läufer der LG Alpen wurde am Abend gemeinsam im Hofbräuhaus München gefeiert. (AQ)

.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.