Vereinsmeister im Jubiläumsjahr - der RV Eintracht Veen ermittelt seine besten "Leute" ;)

Anzeige
Alpen: Reitanlage | Das Jubiläumsjahr neigt sich dem Ende zu, trotzdem bleibt es beim Vereinsturnier des RV Eintracht Veen spannend. Am vergangenen Sonntag wurden die Vereinsmeister ermittelt. Erritten wurden die Meisterschaften in der A Dressur sowie im A Springen.

Bei den Dressurreitern konnte sich Andrea Watterott klar vor Meta Michalsky-Müller mit einer Wertnote von 6,8 behaupten. Im Springen hatte Heinz Eberhard mit einer Zeit von 56,0 sec die Nase vorn.

Den beiden Vereinsmeistern möchten wir nochmals herzlich gratulieren.

Aber auch die Vereinsjugend und alle nicht so fleißigen Turnierstarter waren an diesem Tag gefordert. Auch hier konnte man nicht sagen, ob die Nervosität bei Mama, Papa, Oma, Opa oder den Paten größer war als bei unseren jungen Reitern.

Im Dressurreiter WB Hufschlagfiguren siegte Marie Messerschmidt vor Jana Ingenerf. Den Dressur WB (KL E) konnte Andrea Watterott ganz klar vor Marie Messerschmidt für sich entscheiden. Der Reiter WB Schritt-Trab wurde von Jana Ingenerf gewonnen.

In der Mittagspause baute Michael Gesthuysen das Dressurviereck in der Reithalle ab, und mit vielen fleißigen Helfern baute er danach einen attraktiven Parcours für Jung und Alt auf.

Hier konnten auch unsere Vierkämpfer 2016 schon die ersten Erfahrungen im Springen sammeln. Im Springreiter WB siegte Emma Kamps vor Jonna Gladziwa. Im Spring WB (KL E) lag Lara Holland vor Kristin Stiers.

Danach kam es zur Austragung der Vereinsmeisterschaft im Springen. Wie bereits im Vorfeld erwähnt, siegte hier Heinz Eberhard.

Wie schon beim Jubiläums-Reitertag im Herbst stand anschließend die Prüfung „Jump & Dog“ auf dem Programm. Bei dieser Prüfung bilden ein Reiter mit seinem Pferd sowie ein Hundeführer mit seinem Hund je ein Team. Der Reiter muss eine Springparcours durchreiten, und beim Überwinden des letzten Sprunges startet der Hundeführer mit seinem angeleinten Hund denselben Parcours. Mit der schnellsten Zeit in dieser Prüfung siegte Steffi Keisers mit ihrem Pferd Ti Amo und der Hundeführer Ludwig Fell mit seinem Hund Lexa.

Nach dieser Prüfung durften unsere vierbeinigen Freunde in den Stall oder in die „gute Stube“, und nun kam die letzte Prüfung des Tages.

Bei der „Mannschafts-Geschicklichkeits-Prüfung“ fanden sich vier aus einer Familie oder einem Freundeskreis oder einer Stallgemeinschaft zusammen. Vier Teilprüfungen mussten absolviert werden. Die 1. Person lief 25 m, die 2. Person musste 15 m Sackhüpfen, die 3. Person musste eine Schubkarre 20 m fahren und die 4. Person musste zum Ringstechen antreten. An den Start gingen die Familie Kraus/Busch sowie Fam. Ingenerf, Die coolen Girls, Die Glücklichen 4 sowie 4 Vorständler. Mit dem besten sportlichen Geschick siegten „Die Glücklichen 4“. Dieses Team setzte sich zusammen aus Anna Kamps, Pia Kemkes, Elke Wilmsen und Gaby Müller.
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
18.762
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 04.12.2015 | 22:14  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.