Zauberhafte Kräuterdüfte in Moyland

Wann? 26.05.2013 10:00 Uhr

Wo? Museum Schloss Moyland, Bedburg-Hau DE
Anzeige
(Foto: Heinz Holzbach)
Bedburg-Hau: Museum Schloss Moyland | Ein bisschen Frühling konnten gestern die schnuppern, die sich auf den Weg zum Museum Schloss Moyland zum dortigen Kräutergartenfest machten.
Ob duftende Rosen, blühender Flieder oder Heilkräuter nach der Lehre der Hildegard von Bingen - für die Besucher war es ein durchaus spannendes Fest. Fachleute informierten zu vielen Themenfeldern rund ums Kraut. Vor allem die Führungen durch den Kräutergarten waren begehrt.

Im Park von Museum Schloss Moyland ist alles hergerichtet: Kräutergarten und Blumengarten, aber auch die vielen Stände, an denen Garten- und Kräuterfreunde ihrem Hobby nachgehen und allerhand Schönes und Nützliches für die Arbeit im Garten entdecken konnten. Dabei kamen die Dekoideen natürlich nicht zu kurz - im schönen Ambiente des großzügigen Schlossparks kamen die gestalterischen Ideen auf jeden Fall prächtig zur Geltung.

Angenehme Temperaturen, sogar der Regen ließ den Niederrhein an diesem Tag ganz einfach links liegen. Und so fühlten sich nicht nur die Erwachsenen, sondern auch die Kinder pudelwohl. Für sie war wieder ein buntes Programm vorbereitet worden: Ob Seife gießen, Korb flechten, oder auf Kräuterentdeckungstour gehen - „das ist total schön hier“, fand die achtjährige Nike, die unbedingt einmal ein eigenes Stückchen Seife gießen wollte. Außerdem konnten die Kids Straßenkreide selbst herstellen und erfuhren, dass Wiesenlimonade äußerst lecker ist. Beim Korbflechter machten sich Mutter und Tochter gemeinsam an die Arbeit, der Rest der Familie hielt das Idyll im Bild fest. „Vier reichen doch, oder“, lautete die Frage.

Schon auf dem Weg zum Schloss duftete es nach Sommer. Ein naheliegendes Rapsfeld stand in Blüte, im Eingangsbereich machten sich Maggikraut, Duftgeranie und Olivenkraut Konkurrenz.

Vielleicht hat Petrus ja auch heute ein Einsehen und lässt die Wolken am Niederrhein vorbeiziehen. Das Kräutergartenfest lohnt aber auch bei miesem Wetter allemal den Besuch. Heute können Interessierte während der Apothekersprechstunde von 12 bis 17 Uhr mehr über Heilpflanzen und ätherische Öle erfahren, von 12 bis 15 Uhr ist Anouk Platenkamp mit seiner keltischen Harfe zu hören, Führungen von 12 bis 16 Uhr jeweils zur vollen Stunde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.