B1 von Blau-Weiß Fuhlenbrock weiter auf der Erfolgsspur!

Anzeige
Gegen Sterkrade Nord wurde der 6. Sieg in Serie eingefahren. Man gewann auswärts hochverdient mit 2:1.

Wie das Trainerteam erwartet hatte, war es ein schwieriger Gegner, der tief stand und auf Konter wartete. Aber man hatte mit noch mehr zu kämpfen. Leider hatte der Schiedsrichter auch nicht seinen besten Tag und gab zwei klare Tore und einen Elfmeter nicht für die Fuhlenbrocker B 1. Zudem gab er 6x Gelb und eine Zeitstrafe für die Jungs.

Das Team fing furios an und hatte in den ersten fünf Minuten das 1:0 auf dem Fuß. Zweimal mussten die Nordler auf der Linie klären. Leider führte ein Fehlpass genau in unsere Drangphase zum 0:1. Aber davon ließen sich die Jungs nicht abhalten und spielten weiter nach vorne. Man hatte auch das 1:1 und 1:2 gemacht, doch in beiden Fällen pfiff der Referee abseits. Wie das in den Situationen gehen sollte, war vielen schleierhaft. Bei einem Chancenverhältnis von 7:1 für uns ging es in die Pause.

Dort gab es eine Pausenansprache von Marc und Andre und die Ausrichtung weiter nach vorne zu spielen – noch offensiver. Das setzte das Team auch und sie schnürten nun den Gegner hinten regelgerecht ein. Folgerichtig fiel das 1:1 durch Moritz. Florian hatte sich an der Außenlinie durchgetankt und spielte Moritz mustergültig frei, so dass er nur noch einzuschieben brauchte.

Danach ging es weiter, aber man ließ jede Menge Chancen liegen. Zehn Minuten später war es dann soweit. Roman machte das vielumjubelten 2: 1 für Fuhlenbrock. Danach versuchte man alles klar zu machen, aber das gelang nicht mehr.

Alles in allem ein hochverdienter Sieg der viel deutlicher hätte ausfallen müssen bei einem Chancenverhältnis von 15:2 für die blau-weiße B 1.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.