Und wieder hat das Geld gesiegt!!!

Anzeige
Trauer bei allen Bayernfans, ja jetzt ist es wieder mal soweit, ein Spieler verläßt den Verein, das ist ja eigentlich nichts neues, aber es ist schon etwas anderes, wenn ein Bastian Schweinsteiger plötzlich und völlig unerwartet für uns Fans den Bayern den Rücken kehrt und in das entsetzliche England wechselt. Siebzehn Jahre war er bei Bayern und eigentlich ein Fußballspieler, dem man eigentlich einen Wechsel nicht zugemutet hätte. Es ist so wie es immer ist, das liebe Geld leitete seinen Gedanken, seinen Wechsel. Ich persönlich wünsche ihm für die Zukunft viel Glück, er hat es sportlich gesehen wohl verdient, durch seine Kraftanstrengung und seinen verdammten Ehrgeiz ist Deutschland schließlich Weltmeister geworden. Doch fürchte ich für ihn, dass England ihn kein Glück bringen wird. Ich kenne eigentlich gar keinen Spieler, der es in England wirklich geschafft hat. Alle sind schon nach kurzer Zeit zurückgekommen, oder haben die Insel verlassen oder den entsprechenden Verein gewechselt und immer mit der gleichen Laier, man hat sich einfach verschlechtert. Bayern war seine Heimat, ein Verein, der auf ihn aufgepasst hat, ein Verein, der ihn dazu gemacht hat, was er heute ist, ein Leitwolf. Das Alter spricht dafür, jetzt noch schnell ein paar gute Dollars zu machen, aber sind wir doch mal ehrlich, England hat durch die Fernsehrechte sicherlich viel Geld, aber der wirklich beste Fußball wird in der Bundesliga gespielt. Schön ist es aber, dass es noch Spieler gibt, ich hoffe es wird sie weiter geben, die ihrem Verein treu bleiben, Thomas Müller zum Beispiel. Sollte dieser auch noch Bayern verlassen, dann haben wir wirklich nur noch Legionäre. Der Trainer von Bayern ist zwar eine Persönlichkeit hat aber hier bislang noch nicht an die Erfolge von Jupp anknüpfen können, sollte er den Verein verlassen, muss ich sagen, dass ich darüber wirklich nicht traurig sein kann. Aber Schweinsteiger wird eine Lücke hinterlassen. Ein deutscher Superspieler ist nicht so einfach zu ersetzen. Klar gibt es wirklich gute andere Spieler, aber immerhin sind wir hier in Deutschland und es gibt kein gutes Licht auf einen Verein, egal welcher es ist, wenn plötzlich nur noch "ausländische Spieler" im Kader sind. Also liebe Bayernfans, Schweinsteiger wird gehen, irgendeiner wird kommen, doch die Bayern verlieren eine Persönlichkeit und das tut im Herzen einen Bayernfans sehr weh. Aber wie bereits gesagt, Geld regiert die Welt, und wenn man welches hat, will man wohl immer mehr, die Gier ist einfach nicht abschaltbar und somit geht man den Weg des Geldes. Ich wünsche Bastian nicht nur Erfolg in der Chipswerbung sondern auch bei Manu, obwohl van Gaal der beschi..... Typ ist, den ich bei Bayern erlebt habe, aber ich muss mit ihm ja nicht leben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.