Blick in die Nachbarschaft

Anzeige
Große Begeisterung im Codera-Weihnachtskonzert

Das 2 1/2stündige Konzert am vergangenen Samstag in Bochum war wirklich sensationell. Für einige von uns Castropern war es eine Codera-Premiere, aber Fortsetzungen sind wohl jetzt vorprogrammiert. Soviel Herzblut und Leidenschaft nimmt einen mit auf eine emotionale 'Reise', ob man es will oder nicht. Es bleibt unbedingt zu erwähnen, dass das gesamte Ensemble ein absolut homogenes Niveau hat. Die beiden Frauen Sonja Finker (Geige, Gesang) und Melissa Heiduk (Gesang) sind sinnlicher Genuss pur. Die aus Bochum stammende Melissa Heiduk war der gesangliche Specialguest und ein wirklicher Höhepunkt des Abends. Die zurückhaltende X-Factor Finalistin scheint gar nicht zu wissen, wie toll sie ist. Wolf Codera ließ es sie aber wiederholt wissen, vom Publikum mal ganz zu schweigen. Die Akustik innerhalb einer Kirche kommt wahrscheinlich nicht nur einem musikalischem Christmas-Thema sehr gelegen. Ich wünsche mir, da wir ja vorweihnachtliche Wunschzeit haben, dass die Kulurverantwortlichen unserer Stadt diesen unprätentiösen Künstler auch für uns "entdecken" und buchen. Was klingt, wie eine persönliche Lobhudelei, ist lediglich Spiegelung der allgemeinen Stimmungslage eines ungewöhnlichen Konzertes der Sonderklasse. Wer also einen vorweihnachtlichen Abend erleben möchte, der einen musikalisch 'beseelt', ist bei Wolf Codera und seinen Gästen an der richtigen Adresse.

Die letzten beiden Möglichkeiten Wolf Codera & Gäste zu hören, bieten sich am 12.12. in Essen und am 16.12. in Witten-Annen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.