2. Wohnzimmerlesung in Dorsten

Wann? 25.11.2016 19:00 Uhr

Wo? Bücker, Schwickingsfeld 20, 46282 Dorsten DE
Anzeige
die Dorstener Thriller-Autorin Heidrun Bücker lädt am 25. November in ihr Wohnzimmer ein. (Foto: Privat)
  Dorsten: Bücker |

Feldmark. Die Dorstener Thriller-Autorin Heidrun Bücker, die in Spanien und Dorsten schreibt, lädt am Freitag, 25. November zu ihrer zweiten Wohnzimmerlesung mit drei weiteren Autoren in Dorsten, Schwickingsfeld 20, ein.

Mit dabei sein werden Marco Monetha (ebenfalls Thriller), Krimi-Autorin Alexandra Huß und Dörthe Huth (Ratgeber Lebensfreude).

Beginn ist um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.


Zu den Autoren:


Alexandra Huß

Alexandra Huß studierte Creative Writing an der VHS Duisburg und absolvierte verschiedene Praktika in der Buchbranche.
Sie lebt mit ihrer Familie im schaurig-schönen Ruhrgebiet und verfasst unter anderem Texte für Touristikportale. Auf Mallorca, ihrer zweiten Heimat, tankt sie Energie für neue Projekte.
Ab Januar leitet sie eine Kinderschreibgruppe im MuKi Bochum .
Außerdem war Alexandra Huß beim Krimifestival Hannover zu Gast.

Sie liest aus: Weiße Hand wie Schnee

Dort, wo die schottischen Wälder am dunkelsten und die verfallenen Burgen fast vergessen sind, stoßen sie aufeinander: Eine Gruppe von fünf Geschwistern, die fatalerweise glauben, hier ein sicheres Versteck gefunden zu haben; zwei Psychiater, die sich auf der Suche nach einem überfälligen Patienten schon am Ziel glauben; und ein Serienkiller, der an die falsche Adresse gerät.


Dörthe Huth


Dörthe Huth hat ein Magisterstudium absolviert und schreibt Bücher für ein bewusstes Leben, wie ihre 2016 erschienenen Bücher „30 Minuten Achtsamkeit“ (GABAL) und ihre Neuerscheinung mit CD. „Lebensfreude. Belastendes Loslassen und der Seele neue Kraft Geben“ (Junfermann). Im nächsten Jahr ist sie im Rahmen eines Aufenthaltsstipendiums in die Soltauer Künstlerwohnung eingeladen und wird sich dort drei Wochen lang ganz ihren Gedichten, Essays und Erzählungen widmen.

Sie liest aus: Lebensfreude

Stell dir vor ... Du genießt den sonnigen Tag, den wohltuenden Lufthauch des Windes und die Ruhe und Geborgenheit dieses Ortes ... Und so kehren angenehme Gefühle in deinen Herzraum ein, versammeln und bündeln sich dort ... Dein Herz ist weit und hat viel Spielraum. Als würde sich darin eine bunte Blumenwiese entfalten, die in voller Blüte steht ...



Marco Monetha

Marco Monetha, geboren 1975 in Bottrop und aufgewachsen in Bad Bederkesa, lebt in der Nähe von Bremerhaven. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Als gelernter Erzieher war er viele Jahre in einem Jugendwohnheim tätig. Er arbeitet als Koordinator für Flüchtlingsangelegenheiten und Freiwilligenarbeit beim Magistrat der Stadt Bremerhaven.

Er liest aus: Eric

Sag mir, kleiner Mann. Wie weit würdest du gehen, um diesen Kerl loszuwerden?“
Eric merkt sofort, dass Buck ihm eine wichtige Frage stellt, und je nachdem, wie er antwortet, kommt etwas in Gang, das alles ändern wird.
Er überlegt nicht lange, schaut ihm fest in die Augen und sagt: „Ich würde alles dafür tun.“
Mit dieser Antwort geht der junge Eric eine tiefe und lebenslange Verbindung zu Buck, dem Jäger, ein. Ein dunkles Geheimnis verbindet die beiden, und eine bedingungslose Freundschaft in einem kleinen Dorf im Norden Deutschlands beginnt. Als Erics Mutter Jahre später auf bestialische Weise ermordet wird, wird diese Freundschaft auf eine harte Probe gestellt. Denn Eric weiß, dass in Buck etwas schlummert, das immer wieder ausbricht. Während die Angst vor einem brutalen Mörder im Ort umgeht, stellen sich Eric und Buck ihren eigenen Dämonen. Und erkennen sehr schnell, dass sie nicht die einzigen Akteure in diesem mörderischen Spiel sind...

- Derzeit 1. Platz bei lovelybooks „Bester deutschsprachiger Debütautor“
- 1. Platz bei „Bester deutschsprachiger Debütroman“.
- Platz 4 bei allen Neuerscheinungen 2016.


Heidrun Bücker

Heidrun Bücker, 1953 in Dorsten geboren, betrieb nach dem Architekturstudium gemeinsam mit ihrem Ehemann ein Architekturbüro, das mittlerweile die beiden Töchter übernommen haben. Die Autorin hält sich oft im Ausland auf. Mittlerweile sind von ihr acht Thriller veröffentlicht worden.
Ihr Roman „Verschwunden“ erschien 2011 als erster Teil der Thrillerreihe im Schardt Verlag. Zuvor wurden zwei Bücher in einem anderen Verlag publiziert, die nun endlich auch als e-Books erhältlich sind.

Sie liest aus: Tanz mit dem Teufel

Was geschah damals mit Delia? Vor zehn Jahren verschwanden sie und ihre kleine Tochter Leona spurlos. Delias Schwester Brenda hat die Suche nach den beiden noch längst nicht aufgegeben. Plötzlich gibt es eine heiße Spur:
Delia war damals kriminellen Machenschaften auf die Schliche gekommen, die sich in ihrer Firma abgespielt hatten. Wurden sie und Leona deswegen aus dem Weg geräumt? Brenda nutzt ihre Fähigkeiten und Kontakte als ehemalige BKA-Beamtin und ermittelt auf eigene Faust. Unterstützung erhält sie von einer ungewöhnlichen Gruppe, die mit sehr speziellen Methoden ihre Gegner schachmatt setzt. Der Tanz mit dem Teufel beginnt...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.