"Die Antonetten" erfüllen sich mit eigenem Theaterstück einen Traum

Wann? 04.12.2016 15:00 Uhr

Wo? Pfarrheim st. Antonius, Hauptstraße 33, 46284 Dorsten DE
Anzeige
Am 2. November starten "Die Antonetten" ihren Kartenvorverkauf für "Einen erleuchtenden Abend". (Foto: Bludau)
Dorsten: Pfarrheim st. Antonius |

Holsterhausen. Mit ihrem selbst geschriebenen Theaterstück "Ein erleuchtender Abend" lassen die Antonetten zum ersten Mal den Theater-Vorhang aufgehen.

„Es war schon immer ein Traum von uns, eine Theatergruppe neu ins Leben zu rufen“, freut sich Annhild Feller, die Gruppensprecherin. „Wir haben uns die Antonetten als Leitwort gegeben und planen in diesem Dezember erstmals
ein Theaterstück aufzuführen. Unserer Meinung nach fehlt hier im Dorf Holsterhausen bisher so etwas“, erklärt Feller. Im Jahre 2014 hat sie gemeinsam mit Christiane Brand und Christel Kruse einen Aufruf gestartet. Daraus entstand dann eine kleine Gruppe von Frauen, die sich das erste Mal beim Frauenkarneval im Jahre 2015 in St. Antonius vorstellte. „Es war ein toller Erfolg und es kamen noch einige Frauen hinzu. Bei uns kann jeder mitmachen von jungen 16 Jahren bis ins hohe Alter“, sagt Annhild Feller. Aber auch das männliche Geschlecht ist bei den flotten Damen herzlich willkommen. Zur Vorweihnachtszeit möchten sie mit ihrem Stück bei den Zuschauern Erinnerungen wecken, die schon vielleicht lang her sind. Inhaltlich geht es um einen Weihnachtsmann, an dessen Stelle eigentlich der Heilige Nikolaus kommen sollte.

Die Vorführungen finden statt am Samstag, 3. Dezember, um 19.30 Uhr und am Sonntag, 4. Dezember um 15 Uhr im Pfarrheim St. Antonius Holsterhausen. Der Kartenvorverkauf startet am 2. November im Pfarrbüro St. Antonius, Tel.:02362/ 62425. Der Eintritt kostet 6 Euro. Der Erlös wird einem guten Zweck zugeführt. Hier soll das Perspektive Haus, speziell Hildegard Overfeld, bedacht werden.


Text: Bludau
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.