Einfach tierisch was los: der 25. Tiermarkt in Lembeck am 7. Mai

Wann? 07.05.2017

Wo? Schützenfestplatz Lembeck, Wulfener Straße, 46286 Dorsten DE
Anzeige
Am 7. Mai geht es wieder tierisch in Lembeck zu: der 25. Tiermarkt heißt herzlich willkommen. (Foto: Bludau)
Dorsten: Schützenfestplatz Lembeck |

Lembeck. Am Sonntag, 7. Mai 2017 ist in Lembeck von 11 Uhr bis 18 Uhr wieder tierisch was los: der 25. Tiermarkt startet in der Schloßgemeinde der Herrlichkeit. Dann heißt es wieder Tiere gucken, einkaufen und es sich gut gehen lassen.

Das gesamte Dorf wird zur Fußgängerzone erklärt und mehr als 200 Stände sorgen für eine Menge Abwechslung. Es gibt den Winterswijker Wochenmarkt, Holländische Handwerker, den Krammarkt und weitere Marktbereiche. Am Sonntag öffnen von 13 Uhr bis 18 Uhr die Geschäfte. Auch an die lieben Kleinen haben die Veranstalter gedacht: Kindereisenbahn, Kinderkarussell, Trampolin, Luftballonmodellierer, Kinderschminken und weitere Attraktionen warten auf sie.
Ein Streichelzoo ist in der Schulstraße aufgebaut.

Die örtliche Gastronomie bietet Westfälische Spezialitäten aber auch gehobene Gastronomie an. Auf dem Markt selbst gibt es Imbißstände aller Couleur.

Längst hat der Markt überregionale Bedeutung erlangt. Im letzten Jahr besuchten mehr als 30.000 Gäste aus dem In- und Ausland den Markt. Seit 1989, dem ersten Tiermarktjahr der Neuzeit, wollten mehr als eine Millionen Besucher den Markt sehen.

Neues Konzept hat sich bewährt

Vor vier Jahren war es notwendig, für den Markt ein neues Konzept zu erstellen, das sich auf Anhieb bewährt hat. Nicht zuletzt aus Gründen des Tierschutzes wurde der Tiermarktbereich auf einer traditionsreichen Fläche (heute Schützenfest-Wiese) zusammengezogen. Nämlich auf den Platz, auf dem 1930 der letzte Tiermarkt stattfand.

Der Marktbereich Tiere wurde besonders gut angenommen. Erstmalig musste hier Eintritt in Höhe von 2 Euro gezahlt werden (Kinder und Jugendliche frei). Verbunden mit einer Verlosung von Einkaufsgutscheinen.

Ausgestellt und zum Kauf angeboten werden Fische, Kleintiere wie Hühner, Enten, Gänse, Vögel, Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster, Wüstenrennmäuse etc. Aber auch Großtiere wie Kühe, Ponys, Pferde, Esel, Ziegen und Schafe werden gehandelt. Der Markt unterliegt besonders strengen veterinären Kontrollen und wird vor Beginn und während des Marktes durch Veterinäre des Kreisveterinäramtes Recklinghausen abgenommen. Aber auch Organisator Michael Sprenger, selbst Landwirt, wird mit laufenden strengen Kontrollen für Ordnung und die Einhaltung der Tierschutzbestimmungen sorgen.
Für Kinder ist Ponyreiten ein großer Anziehungspunkt auf dem Tiermarktgelände.

Weitere Stände in diesem Bereich: Tiernahrung, Zoobedarfsartikel, handgefertigtes Hundezubehör, Hundemode u.v.m.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.